Angebote zu "Vocal" (23 Treffer)

Nordic Games Wii - Spiel »We Sing Rock!«
Bestseller
27,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit We Sing Rock! kommen nun auch die Rocker unter den Karaoke-Fans voll auf ihre Kosten. Quer durch Genres und Epochen, von Elvis über Alice Cooper bis zu topaktuellen Bands wie Bloc Party oder Gossip liest sich die hochkarätige Playlist wie ein Who Is Who des Rock. Freunde der etwas härteren Gangart können sich alleine oder zusammen mit anderen Rockröhren zu Motörhead, Limp Bizkit oder Faith No More austoben und ihre Rockstar-Qualitäten unter Beweis stellen. Wer es lieber etwas ruhiger mag, greift zum Beispiel bei "Don't You Forget About Me" von Simple Minds oder dem Klassiker "Wind Of Change" von den Scorpions zum Mikro, denn die Playlist lässt mit üppigen 40 Songs kaum Wünsche offen. Wie bei allen Teilen der erfolgreichen We Sing Reihe können bis zu vier Sänger gleichzeitig loslegen und mit drei Schwierigkeitsstufen ist sowohl für Karaoke-Anfänger als auch -Profis bestens gesorgt. Mit individuellen Playlists und acht verschiedenen Multiplayer-Modi steht dem ultimativen Karaoke-Rockkonzert in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Wege! Features: - 40 Top-Hits (inkl. Video-Clips) - Anschluss von bis zu vier Mikrofonen möglich - Single- und acht Multiplayer-Modi - Individuelle Playlist erstellbar - Drei Schwierigkeitsstufen (leicht, mittel, schwer) - Anpassbares Interface - Umfangreiche Spielerstatistiken - Karaoke Modus (ohne Original-Vocals) - Gesangsunterricht (Gesangs-Tutorial) - Jukebox-Funktion - Star Notes (extra Punkte für schwierige Passagen) - Kompatibel zu allen Logitech USB Mikrofonen (z. B. Sing It,Rock Band)

Anbieter: OTTO
Stand: 16.06.2019
Zum Angebot
K´s Choice-The Great Subconscious Club - Music ...
24,99 €
Reduziert
22,45 € *
zzgl. 3,99 € Versand

K´s Choice-The Great Subconscious ClubDiese belgische Rockband aus Antwerpen entstand Mitte der 90er-Jahre. Die Hauptmitglieder der Band sind die Geschwister Sarah Bettens (Lead-Vocals, Gitarre) und Gert Bettens (Gitarre, Keyboard, Vocals).»Winter&#1

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.06.2019
Zum Angebot
Mac Audio MMC 900, All-In-On Party-Lautsprecher...
Bestseller
299,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Mac Audio Party-Soundsystem beschallt mit 400 Watt Maximalleistung, zwei 160mm Tieftönern und ebenfalls doppelter 45mm Hochtonbestückung auch größere Partyräume ohne jegliche Kompromisse. Die individuelle akustische Anpassung ist mittels regelbarem Equalizer inklusive fünf unterschiedlichen Presets möglich. Die All-in-One-Komponente ist mit UKW-Radio ausgestattet und gibt Musikdateien von USB-Sticks und SD-Karten wieder, auch ein AUX Line-Eingang steht bereit. Am komfortabelsten ist aber natürlich die drahtlose Zuspielung von mobilen Geräten via Bluetooth. Das integrierte Display mit 5-Segment-Anzeige zeigt aktuelle Informationen, wie z.B. den gewählten Eingang, an. Allgemeine Besonderheiten: Mac Audio Party-Soundsystem, 400 Watt Max Power, Regelbarer 5-Band-Equalizer (Pop, Urban, Rock, Vocal, Hip Hop), Phone Connectivity: Bluetooth® mit 2.1 EDR (Enhanced Data Rate) (höhere Datenrate, Gesamt-Ausgangsleistung: 400 Watt, Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz, Abmessungen (B x H x T): 320 x 930 x 295 mm, Prinzip: All-In-One Party-Lautsprecher mit Bluetooth®, Anschlüsse: 2 x Top USB fu¨r MP3-Wiedergabe, Top SD-Kartenleser fu¨r MP3-Wiedergabe, Top AUX-Eingang (Line In): 3,5 mm Klinke,

Anbieter: OTTO
Stand: 16.06.2019
Zum Angebot
Live From London Steve Marriott auf DVD
12,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Die vorliegende Liveshow von Steve Marriott wurde 1985 im Londoner Camden Palace aufgenommen. Marriott kam als Frontmann zweier legendärer, britischer Rockbands zu Ruhm: Mod-Legende Small Facesund die vom R&B beeinflussten Humble Pie. Als Packet of Threeging Steve Marriott mit Bassist Jim Leverton und dem früheren Humble Pie Drummer Jerry Shirley auf die Bühne. Steve Marriott ist immer noch sehr umtriebig und tritt nach wie vor mit seinen größten Hits wie All or Nothing , What Ya Gonna Do About It? und Tin Soldier auf. Artists: Steve Marriott - Guitar & Vocals,Jim Leverton - Bass,Jerry Shirley - Drums.

Anbieter: SATURN
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
West Bound Vol. 1 CD Standard
15,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

West Bond ist eine neue Rockband, die vom Sänger Chas West (Resurreciton Kings, ex-Bonham, Lynch Mob usw.) und dem renommierten Gitarristen/Produzenten Roy Z (Bruce Dickinson, Halford, Tribe Of Gypsies) gegründet wurde. Mit einer Besetzung von Jimmy Burkard (Gitarre), Jason Cornwell (Bass), Dave Chilli´´ Moreno (Schlagzeug) und Stephen LeBlanc (Keyboards) bieten die Jungs einen klassischen Hardrock-Sound mit souligen Vocals und Killermelodien.´´

Anbieter: EMP
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Dio Live in London - Hammersmith Apollo 1993 2-...
25,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kommt als Limited Edition im Gatefold. Dieses grandiose und bisher unveröffentlichte Konzert zeigt die neu-formierten Dio, anlässlich ihres „Strange Highways´´-Albums, in der letzten Nacht ihrer Europa-Tour am 12. Dezember 1993 im Londoner Hammersmith Apollo. Das Line-up bestehend aus Ronnie James Dio (Vocals), Vinny Appice (Drums), Jeff Pilson (Bass) und Tracy G (Guitar) liefert hier eine atemberaubende Leistung ihrer neuen Songs, plus bekannter Dio-Klassiker sowie Favoriten aus Ronnies Karriere mit Black Sabbath und Rainbow. Die Bühne muss damals förmlich gebebt haben, Dio lieferten nämlich ordentlich ab. So sehen wahre Rock-Musiker aus. Es ist in jedem Fall lohnenswert sich diese Spektakel einmal anzusehen. Also kommt mit auf die „Strange Highways´´ und lasst euch von einer der größten Rock-Bands aller Zeiten begeistern!

Anbieter: EMP
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Def Leppard Def Leppard auf Vinyl
19,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Def Leppard veröffentlichen am 30. Oktober 2015 ihr langerwartetes neues Studioalbum! „Def Leppard´´, das mittlerweile elfte Studioalbum der Gruppe rund um Sänger Joe Elliott und das erste seit dem 2008 veröffentlichten „Songs From The Sparkle Lounge´´, wurde von der Band selbst sowie einmal mehr von Langzeit-Partner Ronan McHugh produziert und in Joe’s Garage aufgenommen. Auf ihrem neuen Album präsentieren Def Leppard ein breites Spektrum an Einflüssen. Von der mitreißenden erste Single „Let’s Go´´ über das basslastige „Man Enough´´ hin zu der Hymne „Sea Of Love´´, dem zukünftigen Klassiker „Blind Faith´´, dem potentiellen Hit-Kandidaten „Dangerous´´ und dem akustisch begeisternden „Battle Of My Own´´, werden sich sowohl alteingesessene Fans als auch völlig neue Generationen zu begeistern wissen. Joe Elliot erklärt: „Wir haben uns im vergangenen Jahr getroffen, um unser Material zu sichten und vielleicht eine EP mit zwei, drei Songs aufzunehmen. Aber plötzlich waren da 12 Songs, auf die wenige Wochen später noch zwei weitere folgen sollten. Es ist das erste Album, welches wir aufgenommen haben, ohne bei einem Label unter Vertrag zu stehen und somit auch das erste, bei dem uns niemand über die Schultern geguckt hat. Unsere kreative Freiheit war gewaltig und ich glaube, dass man dies auch den Songs anhören kann.´´ Mit über 100 Millionen verkaufter Alben und einer Karriere, die über drei Jahrzehnte reicht, gilt die 1977 in Sheffield gegründete Band seit jeher als eine der weltweit erfolgreichsten britischsten Rockbands. Def Leppard schufen während ihrer einflussreichen Karriere unzählige Hitsingles und bahnbrechende, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben. Darunter auch „Pyromania´´ und „Hysteria´´, zwei der erfolgreichsten Alben aller Zeiten mit über 10 Millionen verkaufter Einheiten alleine in den USA, auf denen mehr als 10 Hitsingles, u.a. „Rock Of Ages´´, „Animal´´, „Pour Some Sugar On Me´´ und „Foolin‘´´, zu finden sind. Def Leppard – Joe Elliott (Vocals), Vivian Campbell (Gitarre), Phil Collen (Gitarre), Rick ´´Sav´´ Savage (Bass) und Rick Allen (Drums) – überzeugen im Rahmen ihrer spektakulären Liveshows mit kraftvollen Melodic Rock-Hymnen und füllen weltweit die größten Hallen. Mit ihren epischen Liveshows und einem Arsenal voller Hits gelten die Rocklegenden sowohl in der Musik- als auch in der Livebranche als Institution.

Anbieter: SATURN
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Def Leppard Def Leppard auf CD
5,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Def Leppard veröffentlichen am 30. Oktober 2015 ihr langerwartetes neues Studioalbum! „Def Leppard´´, das mittlerweile elfte Studioalbum der Gruppe rund um Sänger Joe Elliott und das erste seit dem 2008 veröffentlichten „Songs From The Sparkle Lounge´´, wurde von der Band selbst sowie einmal mehr von Langzeit-Partner Ronan McHugh produziert und in Joe’s Garage aufgenommen. Auf ihrem neuen Album präsentieren Def Leppard ein breites Spektrum an Einflüssen. Von der mitreißenden erste Single „Let’s Go´´ über das basslastige „Man Enough´´ hin zu der Hymne „Sea Of Love´´, dem zukünftigen Klassiker „Blind Faith´´, dem potentiellen Hit-Kandidaten „Dangerous´´ und dem akustisch begeisternden „Battle Of My Own´´, werden sich sowohl alteingesessene Fans als auch völlig neue Generationen zu begeistern wissen. Joe Elliot erklärt: „Wir haben uns im vergangenen Jahr getroffen, um unser Material zu sichten und vielleicht eine EP mit zwei, drei Songs aufzunehmen. Aber plötzlich waren da 12 Songs, auf die wenige Wochen später noch zwei weitere folgen sollten. Es ist das erste Album, welches wir aufgenommen haben, ohne bei einem Label unter Vertrag zu stehen und somit auch das erste, bei dem uns niemand über die Schultern geguckt hat. Unsere kreative Freiheit war gewaltig und ich glaube, dass man dies auch den Songs anhören kann.´´ Mit über 100 Millionen verkaufter Alben und einer Karriere, die über drei Jahrzehnte reicht, gilt die 1977 in Sheffield gegründete Band seit jeher als eine der weltweit erfolgreichsten britischsten Rockbands. Def Leppard schufen während ihrer einflussreichen Karriere unzählige Hitsingles und bahnbrechende, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben. Darunter auch „Pyromania´´ und „Hysteria´´, zwei der erfolgreichsten Alben aller Zeiten mit über 10 Millionen verkaufter Einheiten alleine in den USA, auf denen mehr als 10 Hitsingles, u.a. „Rock Of Ages´´, „Animal´´, „Pour Some Sugar On Me´´ und „Foolin‘´´, zu finden sind. Def Leppard – Joe Elliott (Vocals), Vivian Campbell (Gitarre), Phil Collen (Gitarre), Rick ´´Sav´´ Savage (Bass) und Rick Allen (Drums) – überzeugen im Rahmen ihrer spektakulären Liveshows mit kraftvollen Melodic Rock-Hymnen und füllen weltweit die größten Hallen. Mit ihren epischen Liveshows und einem Arsenal voller Hits gelten die Rocklegenden sowohl in der Musik- als auch in der Livebranche als Institution.

Anbieter: SATURN
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
JAWBONE
19,05 € *
zzgl. 10,00 € Versand

Im Rahmen ihrer zweiten Europatour innerhalb eines halben Jahres wird die englisch-australische Roots Rock-Band Jawbone auch endlich ihr Deutschland-Debüt feiern. Das Quartett aus London hat fünf Club-Shows hierzulande angekündigt, bei der es das am 9. November 2018 erschienene Debüt ?Jawbone? (Warner Music Nashville) live vorstellen wird. Obwohl Jawbone Newcomer sind ? interessante noch dazu ? sind die einzelnen Mitglieder des Londoner Quartetts keine unbekannten oder gar unerfahrenen Musiker. Schon vor Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debüts am 9. November 2018 können die Vier auf vielversprechende Karrieren zurückblicken: Es beginnt alles mit der Zusammenarbeit von Paddy Milner (keyboards, vocals) und Marcus Bonfanti (guitar, vocals); komplettiert wird die Band dann von der australischen Rhythmus-Sektion, bestehend aus Bassist Rex Horan und Drummer Evan Jenkins. Schon bald entwickelt sich eine Band, die mit ihrem einzigartigen Sound und ihren tollen Songs begeistern kann. Kein Wunder, denn jedes Mitglied verfügt durch seine vorherige Arbeit über einen exzellenten Ruf in der Musikbranche. Zählt man die Künstler auf, mit denen die zwei Briten und die zwei Australier zusammen gespielt haben, kommt man auf eine Liste, die ihresgleichen sucht: Tom Jones, Eric Clapton, Jack Bruce, Ten Years After, Van Morrison, Robert Plant, Dave Gilmour, Seth Lakeman, Cliff Richard, Ginger Baker, Ronnie Wood, Shuggie Otis, Laura Marling, James Hunter, Phil Manzanera, Garth Hudson, Jimmy Carl Black und viele mehr. Diese Wertschätzung zahlt sich bereits im Januar 2018 aus, als Jawbone ausgesucht werden, um als Backing-Band für Eric Clapton, Van Morrison & Tom Jones auf Paul Jones? (Ex-Manfred Mann, The Blues Band, The Manfreds) legendärem Wohltätigkeits-Konzert im G-Live in Guildford aufzutreten. Ihre Mitmusiker und das Publikum sind gleichermaßen begeistert. Alle Musiker stammen aus derselben vitalen Londoner Szene, sind sich mehrmals begegnet. Bonfanti und Milner treffen sich zum ersten Mal 2008 in einem gemeinsam bewohnten Haus im Norden Londons, wo sie durch ihre übereinstimmende Wertschätzung für Blues und Roots die ersten musikalischen Bande knüpfen, die im Laufe der Zeit immer intensiver werden. Rex und Evan lernen sich auf ähnliche Weise kennen; bloß geschieht dies ein paar Tausend Kilometer entfernt auf der anderen Seite der Welt, nämlich in Perth/Australien, von wo aus sie sich entscheiden, der Musik zu Liebe nach England zu gehen. Die Stücke ihres Erstlings entstehen während mehrerer Sessions von Bonfanti und Milner in Paddys erwähntem Haus. Sie benennen sich nach einem Songtitel aus dem zweiten, selbstbetitelten Album von The Band aus dem Jahr 1969. Aufbauend auf dieser Tradition werden alle Stücke live im ?State of The Ark?-Studio aufgenommen, dabei nutzen sie das berühmte EMI-Mischpult aus den ?Pathé Marconi?-Studios in Paris. Den Endschliff bekommt das Ganze dann mit Hilfe von Marcus? Bruder im Norden von London, wo dessen Sammlung alter Synthesizer und Mikrophone sehr hilfreich ist. Gemischt wird das Album schließlich in Neuseeland von Nick Portman, gemastered in Devon von Star Delta. Zusätzlich entsteht ein spezieller Mix für die Vinyl-Edition, um beide Fassungen entsprechend gut klingen zu lassen. Paddy Milners und Marcus Bonfantis markante Stimmen sorgen für eine besondere Atmosphäre, beide teilen sich die Leadvocals. Zusammen mit Rex Horans Fasetto ergibt das Ganze eine Mischung, die man jetzt schon als Markenzeichen des Jawbone-Sounds bezeichnen kann. Die Einflüsse reichen dabei von Little Feat über The Band zu den Rolling Stones und Crosby, Stills, Nash & Young, werden aber durch die vielschichtigen musikalischen Hintergründe aller Beteiligten um genau die Frische ergänzt, die Jawbone eine völlig neue Herangehensweise an den bekannten Rock?n?Roll kreieren lässt. Nach ihrer ersten großen Headliner-Tour im September 2018 kommen sie mit ihrem Debüt im April 2019 nun endlich auch nach Deutschland.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
JAWBONE
19,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Rahmen ihrer zweiten Europatour innerhalb eines halben Jahres wird die englisch-australische Roots Rock-Band Jawbone auch endlich ihr Deutschland-Debüt feiern. Das Quartett aus London hat fünf Club-Shows hierzulande angekündigt, bei der es das am 9. November 2018 erschienene Debüt ?Jawbone? (Warner Music Nashville) live vorstellen wird. Obwohl Jawbone Newcomer sind ? interessante noch dazu ? sind die einzelnen Mitglieder des Londoner Quartetts keine unbekannten oder gar unerfahrenen Musiker. Schon vor Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debüts am 9. November 2018 können die Vier auf vielversprechende Karrieren zurückblicken: Es beginnt alles mit der Zusammenarbeit von Paddy Milner (keyboards, vocals) und Marcus Bonfanti (guitar, vocals); komplettiert wird die Band dann von der australischen Rhythmus-Sektion, bestehend aus Bassist Rex Horan und Drummer Evan Jenkins. Schon bald entwickelt sich eine Band, die mit ihrem einzigartigen Sound und ihren tollen Songs begeistern kann. Kein Wunder, denn jedes Mitglied verfügt durch seine vorherige Arbeit über einen exzellenten Ruf in der Musikbranche. Zählt man die Künstler auf, mit denen die zwei Briten und die zwei Australier zusammen gespielt haben, kommt man auf eine Liste, die ihresgleichen sucht: Tom Jones, Eric Clapton, Jack Bruce, Ten Years After, Van Morrison, Robert Plant, Dave Gilmour, Seth Lakeman, Cliff Richard, Ginger Baker, Ronnie Wood, Shuggie Otis, Laura Marling, James Hunter, Phil Manzanera, Garth Hudson, Jimmy Carl Black und viele mehr. Diese Wertschätzung zahlt sich bereits im Januar 2018 aus, als Jawbone ausgesucht werden, um als Backing-Band für Eric Clapton, Van Morrison & Tom Jones auf Paul Jones? (Ex-Manfred Mann, The Blues Band, The Manfreds) legendärem Wohltätigkeits-Konzert im G-Live in Guildford aufzutreten. Ihre Mitmusiker und das Publikum sind gleichermaßen begeistert. Alle Musiker stammen aus derselben vitalen Londoner Szene, sind sich mehrmals begegnet. Bonfanti und Milner treffen sich zum ersten Mal 2008 in einem gemeinsam bewohnten Haus im Norden Londons, wo sie durch ihre übereinstimmende Wertschätzung für Blues und Roots die ersten musikalischen Bande knüpfen, die im Laufe der Zeit immer intensiver werden. Rex und Evan lernen sich auf ähnliche Weise kennen; bloß geschieht dies ein paar Tausend Kilometer entfernt auf der anderen Seite der Welt, nämlich in Perth/Australien, von wo aus sie sich entscheiden, der Musik zu Liebe nach England zu gehen. Die Stücke ihres Erstlings entstehen während mehrerer Sessions von Bonfanti und Milner in Paddys erwähntem Haus. Sie benennen sich nach einem Songtitel aus dem zweiten, selbstbetitelten Album von The Band aus dem Jahr 1969. Aufbauend auf dieser Tradition werden alle Stücke live im ?State of The Ark?-Studio aufgenommen, dabei nutzen sie das berühmte EMI-Mischpult aus den ?Pathé Marconi?-Studios in Paris. Den Endschliff bekommt das Ganze dann mit Hilfe von Marcus? Bruder im Norden von London, wo dessen Sammlung alter Synthesizer und Mikrophone sehr hilfreich ist. Gemischt wird das Album schließlich in Neuseeland von Nick Portman, gemastered in Devon von Star Delta. Zusätzlich entsteht ein spezieller Mix für die Vinyl-Edition, um beide Fassungen entsprechend gut klingen zu lassen. Paddy Milners und Marcus Bonfantis markante Stimmen sorgen für eine besondere Atmosphäre, beide teilen sich die Leadvocals. Zusammen mit Rex Horans Fasetto ergibt das Ganze eine Mischung, die man jetzt schon als Markenzeichen des Jawbone-Sounds bezeichnen kann. Die Einflüsse reichen dabei von Little Feat über The Band zu den Rolling Stones und Crosby, Stills, Nash & Young, werden aber durch die vielschichtigen musikalischen Hintergründe aller Beteiligten um genau die Frische ergänzt, die Jawbone eine völlig neue Herangehensweise an den bekannten Rock?n?Roll kreieren lässt. Nach ihrer ersten großen Headliner-Tour im September 2018 kommen sie mit ihrem Debüt im April 2019 nun endlich auch nach Deutschland.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
JAWBONE
19,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Rahmen ihrer zweiten Europatour innerhalb eines halben Jahres wird die englisch-australische Roots Rock-Band Jawbone auch endlich ihr Deutschland-Debüt feiern. Das Quartett aus London hat fünf Club-Shows hierzulande angekündigt, bei der es das am 9. November 2018 erschienene Debüt ?Jawbone? (Warner Music Nashville) live vorstellen wird. Obwohl Jawbone Newcomer sind ? interessante noch dazu ? sind die einzelnen Mitglieder des Londoner Quartetts keine unbekannten oder gar unerfahrenen Musiker. Schon vor Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debüts am 9. November 2018 können die Vier auf vielversprechende Karrieren zurückblicken: Es beginnt alles mit der Zusammenarbeit von Paddy Milner (keyboards, vocals) und Marcus Bonfanti (guitar, vocals); komplettiert wird die Band dann von der australischen Rhythmus-Sektion, bestehend aus Bassist Rex Horan und Drummer Evan Jenkins. Schon bald entwickelt sich eine Band, die mit ihrem einzigartigen Sound und ihren tollen Songs begeistern kann. Kein Wunder, denn jedes Mitglied verfügt durch seine vorherige Arbeit über einen exzellenten Ruf in der Musikbranche. Zählt man die Künstler auf, mit denen die zwei Briten und die zwei Australier zusammen gespielt haben, kommt man auf eine Liste, die ihresgleichen sucht: Tom Jones, Eric Clapton, Jack Bruce, Ten Years After, Van Morrison, Robert Plant, Dave Gilmour, Seth Lakeman, Cliff Richard, Ginger Baker, Ronnie Wood, Shuggie Otis, Laura Marling, James Hunter, Phil Manzanera, Garth Hudson, Jimmy Carl Black und viele mehr. Diese Wertschätzung zahlt sich bereits im Januar 2018 aus, als Jawbone ausgesucht werden, um als Backing-Band für Eric Clapton, Van Morrison & Tom Jones auf Paul Jones? (Ex-Manfred Mann, The Blues Band, The Manfreds) legendärem Wohltätigkeits-Konzert im G-Live in Guildford aufzutreten. Ihre Mitmusiker und das Publikum sind gleichermaßen begeistert. Alle Musiker stammen aus derselben vitalen Londoner Szene, sind sich mehrmals begegnet. Bonfanti und Milner treffen sich zum ersten Mal 2008 in einem gemeinsam bewohnten Haus im Norden Londons, wo sie durch ihre übereinstimmende Wertschätzung für Blues und Roots die ersten musikalischen Bande knüpfen, die im Laufe der Zeit immer intensiver werden. Rex und Evan lernen sich auf ähnliche Weise kennen; bloß geschieht dies ein paar Tausend Kilometer entfernt auf der anderen Seite der Welt, nämlich in Perth/Australien, von wo aus sie sich entscheiden, der Musik zu Liebe nach England zu gehen. Die Stücke ihres Erstlings entstehen während mehrerer Sessions von Bonfanti und Milner in Paddys erwähntem Haus. Sie benennen sich nach einem Songtitel aus dem zweiten, selbstbetitelten Album von The Band aus dem Jahr 1969. Aufbauend auf dieser Tradition werden alle Stücke live im ?State of The Ark?-Studio aufgenommen, dabei nutzen sie das berühmte EMI-Mischpult aus den ?Pathé Marconi?-Studios in Paris. Den Endschliff bekommt das Ganze dann mit Hilfe von Marcus? Bruder im Norden von London, wo dessen Sammlung alter Synthesizer und Mikrophone sehr hilfreich ist. Gemischt wird das Album schließlich in Neuseeland von Nick Portman, gemastered in Devon von Star Delta. Zusätzlich entsteht ein spezieller Mix für die Vinyl-Edition, um beide Fassungen entsprechend gut klingen zu lassen. Paddy Milners und Marcus Bonfantis markante Stimmen sorgen für eine besondere Atmosphäre, beide teilen sich die Leadvocals. Zusammen mit Rex Horans Fasetto ergibt das Ganze eine Mischung, die man jetzt schon als Markenzeichen des Jawbone-Sounds bezeichnen kann. Die Einflüsse reichen dabei von Little Feat über The Band zu den Rolling Stones und Crosby, Stills, Nash & Young, werden aber durch die vielschichtigen musikalischen Hintergründe aller Beteiligten um genau die Frische ergänzt, die Jawbone eine völlig neue Herangehensweise an den bekannten Rock?n?Roll kreieren lässt. Nach ihrer ersten großen Headliner-Tour im September 2018 kommen sie mit ihrem Debüt im April 2019 nun endlich auch nach Deutschland.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot