Angebote zu "Texten" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Verstehen von literarischen Texten - Zum litera...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verstehen von literarischen Texten - Zum literaturdidaktischen Potenzial von Musikvideoclips dargestellt am Musikvideoclip Kapitulation der Rockband Tocotronic ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Fremdsprachen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Verstehen von literarischen Texten - Zum litera...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verstehen von literarischen Texten - Zum literaturdidaktischen Potenzial von Musikvideoclips dargestellt am Musikvideoclip Kapitulation der Rockband Tocotronic ab 10.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Doors Reloaded
21,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

he Doors Coverband Deutschland DOORS RELOADEDMusik der Doors der 60er und 70er, gepaart mit dem Ambiente im Königlichen Kurtheater, ein Erlebnis der besonderen Art, ein absolutes Muss. Lassen Sie sich dieses Highlight nicht entgehen??THE DOORS? ? MEHR ALS NUR EINE ROCKBAND?The Doors? gelten als einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der 60er / 70er Jahre mit mehr als 80 Millionen verkauften Tonträgern weltweit. Wie kaum eine andere Band verkörperte sie das Lebensgefühl der damaligen Zeit. Insbesondere Jim Morrison, der zu den charismatischsten Persönlichkeiten der Rockmusik jener Zeit zählte, spiegelte die Hoffungen und Ängste der jungen Generation mit seinen Texten wieder. Noch heute ist seine Grabstätte auf dem Pariser Ostfriedhof Père Lachaise eine Pilgerstätte für zahlreiche junge und alte Fans. Ihr Stil- und Soundmix war einzigartig. Rock, Blues, Jazz und Psychedelic gingen nahtlos ineinander über. Unverwechselbar die prägenden Orgel und Fender Rhodes Bass Sounds, die einzigartigen Gitarrensolos. Und live waren ?The Doors? immer für eine Überraschung gut, denn kein Konzert gleichte dem Anderen. Die bekanntesten Songs sind sicherlich ?Riders On The Strom?, ?Light My Fire? und ?The End?, aber zahlreiche andere Songs begeistern noch heute.?Doors Reloaded? ? The Doors Tribute BandDoors Tribute oder Doors Cover? Was ist der Unterschied? ?Doors Reloaded? spielt in der klassischen ?The Doors? Besetzung und erweckt den Sound von ?The Doors? wieder. Jedoch werden die Songs und die Bühnenshow nicht sklavisch nachgespielt. Vielmehr wird das Lebensgefühl der damaligen Zeit auf die Bühne transportiert und mit eigenen, modernen Elementen und Improvisationen versehen. Ein Blick aus heutiger Zeit auf die roaring 60s mit einer Songauswahl, die nicht nur ?Doorsfans? sondern auch ein breites Publikum begeistert. Und auch bei ?Doors Reloaded? gleicht kein Konzert dem Anderen.Abendkasse: 28,00 ?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Christina Lux
19,52 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Christina Lux neuntes und beeindruckendes Lauschwerk Leise Bilder landet mit großartigen Arrangements, klugen philosophisch-poetischen Beobachtungen und wachen, klaren Bildern mitten im Leben. Christina Lux warme, nahegehende Stimme macht die durchlässig arrangierten Songs zu echten Momentaufnahmen in einer Zeit, in der Innehalten selten geworden ist. Lux Musik ist leuchtender Songwriter Jazz, mit unerwarteten Akkordwechseln, viel Raum für Atmosphäre, runden Melodien und tollen Texten, die sich weit entfernt von Klischees bewegen. Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung in ihrer Musik und ihren Ansagen. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich. Lux ist eine Lichtgestalt im Meer der Songschreiber. Im August 2018 wurde das Album Leise Bilder mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet.Wer sie einmal live erlebt hat, weiß dass ihr Routine fremd ist. Lux ist eine wunderbare Gitarristin und Sängerin, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz immer wieder so zelebriert, als wäre sie gerade im Moment entstanden. Sie erlaubt sich Freiflüge und bezaubert mit ihrer Spielfreude und einem sehr eigenen groovigen Stil. Mit Hingabe verbindet sie Musik und Poesie, erzählt ihre Songs mit großer Intensität, und erwischt damit die Herzen der Lauscher unmittelbar. Ohne Brüche wechselt Christina Lux dabei zwischen ihren englischen und deutschsprachigen Songs. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut. Songwriter Jazz vom Feinsten.1983 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album Playground war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das achte Album Embrace feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tabla von 2015. Leise Bilder wurde im August 2018 ausgezeichnet. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.Foto: Sebastian Niehoff

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Christina Lux Duo (D) Leise Bilder - Singer-/So...
17,35 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lux macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung, die sich in ihrer Musik und ihren Ansagen widerspiegelt. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich. Sie ist eine echte Lichtgestalt im Meer der Songschreiber. Im August 2018 wurde das Album Leise Bilder mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. Ihr aktueller Song Was zählt für Dich ist von August bis Oktober 2019 auf Platz 1 der Liederbestenliste gelandet.Christina Lux´ intensive und warme Stimme erzählt Geschichten über Begegnungen und Momentaufnahmen. Innen und außen. Sie schaut hin, betrachtet die schrägen und schönen Dinge des Lebens immer auf der Suche nach dem, was unter der Oberfläche liegt. Dafür findet sie berührende Bilder in ihrer Musik und ihren Worten und schlägt tiefenentspannt den Bogen vom puren Song zum Jazz. Eine großartige Gitarristin, die ihre wachen, frechen und tief philosophischen Gedanken in ihren Songs und Ansagen durchlässig auf den Punkt bringt.Mit ihrem Weggefährten Oliver George an Schlagzeug, Gitarre und Gesang hat sie das aktuelle und neunte Album Leise Bilder produziert. Im Konzert lassen sich beide mit großer Spielfreude aufeinander ein und es ist erstaunlich, wie raumfüllend und intensiv nur zwei Musiker sein können. Ohne Brüche wechselt Christina Lux dabei zwischen ihren englischen und den deutschsprachigen Songs.Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.Kurzbio1983 begann Christina Lux als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella-Band Vocaleros und begann 1996, eigene Songs zu schreiben. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album Playground war 2012 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das achte Album Embrace feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tabla von 2015. Leise Bilder wurde im August 2018 ausgezeichnet. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.PressestimmenKai Engelke, Jury des Preises der deutschen SchallplattenkritikMit ihrer aktuellen CD ist der Gitarristin und Sängerin Christina Lux ein kleines Meisterwerk gelungen. Ihre Texte liefern Gedankenüberschüsse von fast philosophischer Art, geschult an Jazz und Soul transportiert sie tiefsinnige Inhalte auf musikalisch höchstem Niveau. Wobei alles unangestrengt, fast schwebend daherkommt, sie artikuliert weich und swingend ? Worte und Klänge harmonieren perfekt miteinander. Die alte These, dass die deutsche Sprache nicht popgeeignet sei, ist zwar schon spätestens seit Udo Lindenberg und Stoppok eindrucksvoll widerlegt, die Lux beglaubigt dies einmal mehr. Joo Kraus, Stoppok, Dennis Hormes, Markus Segschneider, Laith Al?Deen und vor allem Oliver George haben wesentlich zur überragenden Qualität dieses Albums beigetragen. Christina Lux ist und bleibt eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschsprachigen Singer?Songwritern.StereoMit Leise Bilder übertrifft sie sich selbst, denn in ihren Texten schwingt ein verblüffendes Maß an Lebens? und Liebeserfahrung mit, und die feinsinnigen Folkpop?Songs im Stile Joni Mitchells, Tracy Chapmans oder Eva Cassidys balancieren präzise zwischen Leidenschaft und Lässigkeit.Neue WestfälischeRunde Melodien und tolle Texte. Fließend wechselt sie von deutschen zu englischen Texten, ihre musikalische Ausdruckskraft berührt irgendetwas ganz tief im Innern. Sie berührt nicht nur durch ihre Lieder, sondern auch durch ihre starke Bühnenpräsenz. Sie singt über Liebe, Lebenswege, reflektiert den Zeitgeist und bezieht klar Stellung.NordseezeitungLux´ warme Stimme, mal flüsternd, mal weit und offen, und eine unwiderstehliche Bühnenpräsenz verliehen dem Abend eine ungeahnte Intimität...Neue WestfälischeChristina Lux ist eine der, oder vielleicht sogar die beste Singer?Songwriterin Deutschlands?WestfalenblattLeidenschaftlich und kraftvoll?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Haudegen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Weg führte aus Ostberliner Plattenbauten an die Spitze der Albumcharts. Sie verbinden Rockmusik mit ebenso geradlinigen wie berührenden Texten. Sie tragen die Namen ihrer Fans als Tätowierung immer bei sich: Haudegen ist die deutschsprachige Rockband der Stunde. So packend Hagen Stoll und Sven Gillert Musik machen, so aufrichtig erzählen sie jetzt ihre eigene Geschichte - ein Buch über die Wucht des Lebens und die Kraft der Musik.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Haudegen
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Weg führte aus Ostberliner Plattenbauten an die Spitze der Albumcharts. Sie verbinden Rockmusik mit ebenso geradlinigen wie berührenden Texten. Sie tragen die Namen ihrer Fans als Tätowierung immer bei sich: Haudegen ist die deutschsprachige Rockband der Stunde. So packend Hagen Stoll und Sven Gillert Musik machen, so aufrichtig erzählen sie jetzt ihre eigene Geschichte - ein Buch über die Wucht des Lebens und die Kraft der Musik.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Die Tocotronic Chroniken
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich möchte Teil einer Jugendbewegung seinDie wichtigste deutsche Rockband seit Mitte der neunziger Jahre heißt Tocotronic. Von kaum einer deutschen Band werden die Songtexte häufiger zitiert. Mit Klassikern wie Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein und Pure Vernunft darf niemals siegen haben sie Generationen geprägt sowie Parka, Cordhose, Trainingsjacke salonfähig gemacht. Mitte 2015 erscheint ihr neues Album, das mit seinem unerwarteten Pop-Einschlag und diversen radiotauglichen Hitsingles einen Meilenstein in ihrer schon zwanzig Jahre andauernden Karriere markiert.Für Die Tocotronic Chroniken öffnet die Band erstmals ihr umfassendes Archiv und ermöglicht so eine ganz private Perspektive auf das Schaffen des Quartetts. Mit mehr als 400 Abbildungen, von unveröffentlichten Fotos und Skizzen, über Konzertflyer und Merchandisematerialien bis hin zu Faksimiles von Rezensionen aller namhaften deutschen Kritiker aus Feuilleton und Musikpresse entsteht ein unnachahmliches Panorama. Dem Popkritiker Jens Balzer gelingt in seinen Texten zu den jeweiligen Alben auf kongeniale Weise die Bedeutung der Werke für den Moment ihrer Veröffentlichung noch einmal aufleben zu lassen und gleichzeitig die Entwicklung der gesellschaftlichen Diskurse und der Subkultur Deutschlands in dieser Zeit präzise nachzuzeichnen.Herausgeber ist der Musikkurator und Journalist Martin Hossbach, der das Buch in enger Zusammenarbeit mit Tocotronic konzipiert und exklusive Interviews mit der Gruppe und Wegbegleitern geführt hat."Tocotronic zeigen wie man zu Lebzeiten für Unsterblichkeit sorgt." (Rolling Stone)"Als Tocotronic auf den Plan traten, war die Rockmusik gerade mal wieder endgültig erledigt. (...) Tocotronic haben von Anfang an immer wieder ihrer verhaltenen Traurigkeit über dieses Zuspätkommen Ausdruck verliehen. Der Output goldener Worte ("Digital ist besser", "Wir sind hier nicht Seattle,Dirk!", "Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein") umkreiste die Unerfüllbarkeit des Wunsches, die eigene Musik zu leben, und hat bis heute nicht nachgelassen. Die Leute lieben diese Sätze (...) Allein: Tocotronic waren nie richtig traurige Gesellen. Es focht sie nicht wirklich an, nicht auf der tieferen Ebene. So machten sie immer weiter, wurden immer musikalischer, dichter, fetter. Sie kontrollierten sich und ihr Publikum, eine der letzten großen Konsens-Gemeinschaften mit Hochschulreife."Diedrich Diederichsen (Süddeutsche Zeitung)

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Die Tocotronic Chroniken
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich möchte Teil einer Jugendbewegung seinDie wichtigste deutsche Rockband seit Mitte der neunziger Jahre heißt Tocotronic. Von kaum einer deutschen Band werden die Songtexte häufiger zitiert. Mit Klassikern wie Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein und Pure Vernunft darf niemals siegen haben sie Generationen geprägt sowie Parka, Cordhose, Trainingsjacke salonfähig gemacht. Mitte 2015 erscheint ihr neues Album, das mit seinem unerwarteten Pop-Einschlag und diversen radiotauglichen Hitsingles einen Meilenstein in ihrer schon zwanzig Jahre andauernden Karriere markiert.Für Die Tocotronic Chroniken öffnet die Band erstmals ihr umfassendes Archiv und ermöglicht so eine ganz private Perspektive auf das Schaffen des Quartetts. Mit mehr als 400 Abbildungen, von unveröffentlichten Fotos und Skizzen, über Konzertflyer und Merchandisematerialien bis hin zu Faksimiles von Rezensionen aller namhaften deutschen Kritiker aus Feuilleton und Musikpresse entsteht ein unnachahmliches Panorama. Dem Popkritiker Jens Balzer gelingt in seinen Texten zu den jeweiligen Alben auf kongeniale Weise die Bedeutung der Werke für den Moment ihrer Veröffentlichung noch einmal aufleben zu lassen und gleichzeitig die Entwicklung der gesellschaftlichen Diskurse und der Subkultur Deutschlands in dieser Zeit präzise nachzuzeichnen.Herausgeber ist der Musikkurator und Journalist Martin Hossbach, der das Buch in enger Zusammenarbeit mit Tocotronic konzipiert und exklusive Interviews mit der Gruppe und Wegbegleitern geführt hat."Tocotronic zeigen wie man zu Lebzeiten für Unsterblichkeit sorgt." (Rolling Stone)"Als Tocotronic auf den Plan traten, war die Rockmusik gerade mal wieder endgültig erledigt. (...) Tocotronic haben von Anfang an immer wieder ihrer verhaltenen Traurigkeit über dieses Zuspätkommen Ausdruck verliehen. Der Output goldener Worte ("Digital ist besser", "Wir sind hier nicht Seattle,Dirk!", "Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein") umkreiste die Unerfüllbarkeit des Wunsches, die eigene Musik zu leben, und hat bis heute nicht nachgelassen. Die Leute lieben diese Sätze (...) Allein: Tocotronic waren nie richtig traurige Gesellen. Es focht sie nicht wirklich an, nicht auf der tieferen Ebene. So machten sie immer weiter, wurden immer musikalischer, dichter, fetter. Sie kontrollierten sich und ihr Publikum, eine der letzten großen Konsens-Gemeinschaften mit Hochschulreife."Diedrich Diederichsen (Süddeutsche Zeitung)

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot