Angebote zu "Revolution" (8 Treffer)

Fork - Revolution
€ 27.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Das 22. Internationale A-cappella-Festival präsentiert die finnische Rock-Pop-Gruppe FORK mit ihrer Jubiläumsshow Revolution. Mit ihrem glamourösen Sound rissen sie zuletzt 2015 das Pumpwerk-Publikum von den Stühlen. Ihre grandiosen Stimmen, ihr bahnbrechender Sound, ihre extravaganten Bühnen-Outfits und ihr Komik-Talent lassen die Auftritte zu einem einzigartigen Show-Erlebnis werden. Vier Finnen wirbeln die A-cappella-Welt auf: FORK rauscht durch die Show und heizt dem Publikum kräftig mit glamourösem Rock und Pop ein. 1996 haben sie von ihrer eigenen Rockband geträumt. Aber was tun, wenn keiner ein Instrument spielt? Sich auf vorhandene Ressourcen besinnen: Stimmen. Entstanden ist eine explosive A-cappella-Lightshow mit Choreographie, Stand-up-Comedy und einer gehörigen Dosis Selbst-Ironie, die die Zuschauer euphorisiert. Auch beim extravaganten Outfit wird schnell klar, dass FORK sich einfach gern selbst auf die Schippe nimmt. Mit ihrer Jubiläumsshow ?FORK ? X? feiert die Band ihre langjährige Bühnenpräsenz als Profimusiker. Sie singen die größten Rock-Hits aller Zeiten: ?Bohemian Rhapsody?, ?The Final Countdown?, aber auch Pop-Persiflagen von Modern Talking bis Lady Gaga. Die bunte Palette reicht von zart gehauchten Melodien bis hin zu kreischenden E-Gitarren-Sounds. ?REVOLUT!ON? ist das neueste Werk von FORK. Die Show sorgt in Finnland bereits für Furore, denn der Name ist Programm. In der revolutionären A-cappella-Theatershow erzählt FORK mit hochkarätigen Songinterpretationen musikalisch eine Geschichte und verbindet gesellschaftspolitische Aspekte mit audiovisuellem Entertainment der Extraklasse. Fork wird präsentiert von der Sparkasse Wilhelmshaven, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Reichelt Elektronik. Medienpartner ist NDR1 Niedersachsen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Sumé - The Sound of a Revolution (OmU)
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Eine erfolgreiche Rockband aus Grönland? Es gab sie tatsächlich! Im Jahre 1973 veröffentlichte die grönländische Band Sumé ihr Debüt-Album und eroberte in Rekordzeit die Haushalte der Insel hoch oben im eisigen Norden. Der Dokumentarfilm ´´Sumé - The Sound of a Revolution´´ von Inuk Silis Hoegh blickt zurück auf die Bandgeschichte und porträtiert die aufblühende, grönländische Kultur der 1970er Jahre.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Sumé: The Sound of a Revolution
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Eine erfolgreiche Rockband aus Grönland? Es gab sie tatsächlich! Im Jahre 1973 veröffentlichte die grönländische Band Sumé ihr Debüt-Album und eroberte in Rekordzeit die Haushalte der Insel hoch oben im eisigen Norden.

Anbieter: Maxdome
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Linkin Park Road to revolution - Live at Milton...
€ 19.99
Angebot
€ 13.99 *
zzgl. € 3.95 Versand

Linkin Park präsentieren einen grandiosen Live-Mitschnitt ihrer Projekt Revolution-Tour in Form eines CD/DVD-Doppelpacks mit dem Titel Road To Revolution´´, der die Band in Bestform auf der Bühne des Milton Keynes National Bowl in London zeigt, wo sie am 29. Juni 2008 vor 50.000 Fans spielten. Es ist unübersehbar, dass aus der einstigen Jungspund-Formation Linkin Park inzwischen eine Rockband geworden ist, die mittlerweile ihre eigene Kategorie bildet. Die Projekt Revolution-Tour schickte die Band aus Kalifornien rund um die Welt und führte zu einigen der packendsten Gigs in der Geschichte Linkin Parks - wie auf Road To Revolution eindrucksvoll nachzuempfinden ist. Facts: DVD:Sound:DSS 5.1/PCM stereo Bild:16:9/NTSC Sprache: Englisch Ländercode:0 Laufzeit:78 Min´´

Anbieter: EMP - Europas
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Stone Temple Pilots
€ 42.45 *
zzgl. € 4.95 Versand

Alternative-Rock Ikonen mit neuem Sänger Jeff Gutt zurück in Deutschland Neues, selbstbetiteltes Album im März 2018 erschienen Drei exklusive Headline-Shows in Berlin, Köln und Frankfurt Mit der Veröffentlichung des Debütalbums ?Core? gelang der Band um Sänger Scott Weiland 1992 auf Anhieb der Durchbruch. 40 Millionen verkaufte Tonträger, mehrfache Platinauszeichnungen und einen Grammy später gehörten sie damit zu den beliebtesten Rockbands der Neuzeit. Nach fünf erfolgreichen Studioalben gaben die Stone Temple Pilots 2003 aufgrund interner Differenzen ihre Auflösung bekannt, um 2008 erneut zusammenzufinden und 2010 ihr sechstes Album zu veröffentlichen. Nach dem tragischen Tod ihres Frontmannes in 2015 übernahm Linkin Park Stimme Chester Bennington für kurze Zeit das Mikrofon, bis die Band schließlich 2017 mit Jeff Gutt einen neuen Lead-Sänger vorstellt, der auf ihrem im März 2018 erschienenen, wie bereits sein Vorgänger ebenfalls schlicht ?Stone Temple Pilots? betitelten, Album zu hören ist. Im Juni 2019 kommt die Band für drei exklusive Headline-Shows nach Deutschland. Scott Weiland (Gesang) und Robert DeLeo (Bass) lernen sich 1986 in Long Island bei einem Konzert von Black Flag kennen. Gemeinsam mit Drummer Eric Kretz überreden sie DeLeos Bruder Dean, den Platz an der Gitarre einzunehmen. Erste Konzerte der Band finden in den heimischen Garagen statt. Als Band verlassen sie geschlossen New York und verlagern ihre musikalischen Tätigkeiten nach Kalifornien, was einen mehr als positiven Effekt auf ihr kreatives Schaffen hat. Als 1992 ?Core? in der Blüte der Grunge-Ära erscheint, ist schnell klar: Stone Temple Pilots treffen den musikalischen Nerv der Zeit und haben mit Scott Weiland einen derart charismatischen Frontmann am Mikrofon, der umgehend zur Ikone des Alternative-Rock aufsteigt. Ebenfalls klar ist aber auch, dass die Band sich nicht in das enge Korsett des Grunge Sound pressen läßt, sondern musikalisch einen viel größeren Horizont aufweist, der ihnen ein Millionenpublikum beschert. Mit den Single-Auskopplungen ?Sex Type Thing?, ?Plush?, ?Wicked Garden? und ?Creep? verkauft sich das Debütalbum ?Core? in den USA alleine mehr als acht Millionen Mal. 1994 folgt der Grammy für ?Best Hard-Rock Performance? sowie der MTV Music Award als ?Best New Artist?. Der 1994 veröffentlichte, erfolgreiche Nachfolger ?Purple? überzeugt auch den letzten Kritiker und das Album hält sich drei Wochen auf Platz 1 der Billboard Charts. Für ?Purple? erhält die Band ebenfalls sechs Platin-Auszeichnungen. Mit den darauf folgenden Alben ?Tiny Music? Songs from thr Vatican Gift Shop?, ?No. 4?, ?Shangri-La Dee Da? und dem ersten selbstbetiteltem Album ?Stone Temple Pilots? in 2010 setzt das Quartett die nun fast 30 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte fort. 2013 schied Weiland aus diversen Gründen aus der Band aus. Mit Chester Bennington war schnell ein überzeugender Nachfolger gefunden, mit dem das Quartett die EP ?High Rise? hervorgebracht hat. 2015 steigt Bennington allerdings wieder aus um sich voll und ganz seinem Hauptjob bei Linkin Park zu widmen. Im gleichen Jahr verstirbt Scott Weiland und die Band begibt sich erneut auf die Suche nach einem Sänger, den sie in Jeff Gutt schlussendlich gefunden haben. 2018 tourt die Band erstmalig mit Gutt am Mikrofon und spielten zahlreiche Shows im Rahmen der ?Revolution 3 Tour? gemeinsam mit Bush und The Cult. Auf die Frage, was die Fans während der kommenden Tour erwarten dürfen, antwortet Robert De Leo: ?Nach so langer Zeit voller Erfahrungen im Leben fühlen wir uns verpflichtet, tief in einem Katalog zu graben, der über 30 Jahre gewachsen ist. Dabei versuchen wir, jene Songs zu berücksichtigen, die wir noch nicht live gespielt haben. Wir wollen auch den Leuten, die uns in der Vergangenheit erlebt haben, die Chance geben, Songs zu hören, die wir auf früheren STP-Shows nicht gespielt haben. Wir wollen diese Lebenszeiten mit unseren Performances feiern!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Stone Temple Pilots
€ 45.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Alternative-Rock Ikonen mit neuem Sänger Jeff Gutt zurück in Deutschland Neues, selbstbetiteltes Album im März 2018 erschienen Drei exklusive Headline-Shows in Berlin, Köln und Frankfurt Mit der Veröffentlichung des Debütalbums ?Core? gelang der Band um Sänger Scott Weiland 1992 auf Anhieb der Durchbruch. 40 Millionen verkaufte Tonträger, mehrfache Platinauszeichnungen und einen Grammy später gehörten sie damit zu den beliebtesten Rockbands der Neuzeit. Nach fünf erfolgreichen Studioalben gaben die Stone Temple Pilots 2003 aufgrund interner Differenzen ihre Auflösung bekannt, um 2008 erneut zusammenzufinden und 2010 ihr sechstes Album zu veröffentlichen. Nach dem tragischen Tod ihres Frontmannes in 2015 übernahm Linkin Park Stimme Chester Bennington für kurze Zeit das Mikrofon, bis die Band schließlich 2017 mit Jeff Gutt einen neuen Lead-Sänger vorstellt, der auf ihrem im März 2018 erschienenen, wie bereits sein Vorgänger ebenfalls schlicht ?Stone Temple Pilots? betitelten, Album zu hören ist. Im Juni 2019 kommt die Band für drei exklusive Headline-Shows nach Deutschland. Scott Weiland (Gesang) und Robert DeLeo (Bass) lernen sich 1986 in Long Island bei einem Konzert von Black Flag kennen. Gemeinsam mit Drummer Eric Kretz überreden sie DeLeos Bruder Dean, den Platz an der Gitarre einzunehmen. Erste Konzerte der Band finden in den heimischen Garagen statt. Als Band verlassen sie geschlossen New York und verlagern ihre musikalischen Tätigkeiten nach Kalifornien, was einen mehr als positiven Effekt auf ihr kreatives Schaffen hat. Als 1992 ?Core? in der Blüte der Grunge-Ära erscheint, ist schnell klar: Stone Temple Pilots treffen den musikalischen Nerv der Zeit und haben mit Scott Weiland einen derart charismatischen Frontmann am Mikrofon, der umgehend zur Ikone des Alternative-Rock aufsteigt. Ebenfalls klar ist aber auch, dass die Band sich nicht in das enge Korsett des Grunge Sound pressen läßt, sondern musikalisch einen viel größeren Horizont aufweist, der ihnen ein Millionenpublikum beschert. Mit den Single-Auskopplungen ?Sex Type Thing?, ?Plush?, ?Wicked Garden? und ?Creep? verkauft sich das Debütalbum ?Core? in den USA alleine mehr als acht Millionen Mal. 1994 folgt der Grammy für ?Best Hard-Rock Performance? sowie der MTV Music Award als ?Best New Artist?. Der 1994 veröffentlichte, erfolgreiche Nachfolger ?Purple? überzeugt auch den letzten Kritiker und das Album hält sich drei Wochen auf Platz 1 der Billboard Charts. Für ?Purple? erhält die Band ebenfalls sechs Platin-Auszeichnungen. Mit den darauf folgenden Alben ?Tiny Music? Songs from thr Vatican Gift Shop?, ?No. 4?, ?Shangri-La Dee Da? und dem ersten selbstbetiteltem Album ?Stone Temple Pilots? in 2010 setzt das Quartett die nun fast 30 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte fort. 2013 schied Weiland aus diversen Gründen aus der Band aus. Mit Chester Bennington war schnell ein überzeugender Nachfolger gefunden, mit dem das Quartett die EP ?High Rise? hervorgebracht hat. 2015 steigt Bennington allerdings wieder aus um sich voll und ganz seinem Hauptjob bei Linkin Park zu widmen. Im gleichen Jahr verstirbt Scott Weiland und die Band begibt sich erneut auf die Suche nach einem Sänger, den sie in Jeff Gutt schlussendlich gefunden haben. 2018 tourt die Band erstmalig mit Gutt am Mikrofon und spielten zahlreiche Shows im Rahmen der ?Revolution 3 Tour? gemeinsam mit Bush und The Cult. Auf die Frage, was die Fans während der kommenden Tour erwarten dürfen, antwortet Robert De Leo: ?Nach so langer Zeit voller Erfahrungen im Leben fühlen wir uns verpflichtet, tief in einem Katalog zu graben, der über 30 Jahre gewachsen ist. Dabei versuchen wir, jene Songs zu berücksichtigen, die wir noch nicht live gespielt haben. Wir wollen auch den Leuten, die uns in der Vergangenheit erlebt haben, die Chance geben, Songs zu hören, die wir auf früheren STP-Shows nicht gespielt haben. Wir wollen diese Lebenszeiten mit unseren Performances feiern!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Stone Temple Pilots
€ 45.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Alternative-Rock Ikonen mit neuem Sänger Jeff Gutt zurück in Deutschland Neues, selbstbetiteltes Album im März 2018 erschienen Drei exklusive Headline-Shows in Berlin, Köln und Frankfurt Mit der Veröffentlichung des Debütalbums ?Core? gelang der Band um Sänger Scott Weiland 1992 auf Anhieb der Durchbruch. 40 Millionen verkaufte Tonträger, mehrfache Platinauszeichnungen und einen Grammy später gehörten sie damit zu den beliebtesten Rockbands der Neuzeit. Nach fünf erfolgreichen Studioalben gaben die Stone Temple Pilots 2003 aufgrund interner Differenzen ihre Auflösung bekannt, um 2008 erneut zusammenzufinden und 2010 ihr sechstes Album zu veröffentlichen. Nach dem tragischen Tod ihres Frontmannes in 2015 übernahm Linkin Park Stimme Chester Bennington für kurze Zeit das Mikrofon, bis die Band schließlich 2017 mit Jeff Gutt einen neuen Lead-Sänger vorstellt, der auf ihrem im März 2018 erschienenen, wie bereits sein Vorgänger ebenfalls schlicht ?Stone Temple Pilots? betitelten, Album zu hören ist. Im Juni 2019 kommt die Band für drei exklusive Headline-Shows nach Deutschland. Scott Weiland (Gesang) und Robert DeLeo (Bass) lernen sich 1986 in Long Island bei einem Konzert von Black Flag kennen. Gemeinsam mit Drummer Eric Kretz überreden sie DeLeos Bruder Dean, den Platz an der Gitarre einzunehmen. Erste Konzerte der Band finden in den heimischen Garagen statt. Als Band verlassen sie geschlossen New York und verlagern ihre musikalischen Tätigkeiten nach Kalifornien, was einen mehr als positiven Effekt auf ihr kreatives Schaffen hat. Als 1992 ?Core? in der Blüte der Grunge-Ära erscheint, ist schnell klar: Stone Temple Pilots treffen den musikalischen Nerv der Zeit und haben mit Scott Weiland einen derart charismatischen Frontmann am Mikrofon, der umgehend zur Ikone des Alternative-Rock aufsteigt. Ebenfalls klar ist aber auch, dass die Band sich nicht in das enge Korsett des Grunge Sound pressen läßt, sondern musikalisch einen viel größeren Horizont aufweist, der ihnen ein Millionenpublikum beschert. Mit den Single-Auskopplungen ?Sex Type Thing?, ?Plush?, ?Wicked Garden? und ?Creep? verkauft sich das Debütalbum ?Core? in den USA alleine mehr als acht Millionen Mal. 1994 folgt der Grammy für ?Best Hard-Rock Performance? sowie der MTV Music Award als ?Best New Artist?. Der 1994 veröffentlichte, erfolgreiche Nachfolger ?Purple? überzeugt auch den letzten Kritiker und das Album hält sich drei Wochen auf Platz 1 der Billboard Charts. Für ?Purple? erhält die Band ebenfalls sechs Platin-Auszeichnungen. Mit den darauf folgenden Alben ?Tiny Music? Songs from thr Vatican Gift Shop?, ?No. 4?, ?Shangri-La Dee Da? und dem ersten selbstbetiteltem Album ?Stone Temple Pilots? in 2010 setzt das Quartett die nun fast 30 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte fort. 2013 schied Weiland aus diversen Gründen aus der Band aus. Mit Chester Bennington war schnell ein überzeugender Nachfolger gefunden, mit dem das Quartett die EP ?High Rise? hervorgebracht hat. 2015 steigt Bennington allerdings wieder aus um sich voll und ganz seinem Hauptjob bei Linkin Park zu widmen. Im gleichen Jahr verstirbt Scott Weiland und die Band begibt sich erneut auf die Suche nach einem Sänger, den sie in Jeff Gutt schlussendlich gefunden haben. 2018 tourt die Band erstmalig mit Gutt am Mikrofon und spielten zahlreiche Shows im Rahmen der ?Revolution 3 Tour? gemeinsam mit Bush und The Cult. Auf die Frage, was die Fans während der kommenden Tour erwarten dürfen, antwortet Robert De Leo: ?Nach so langer Zeit voller Erfahrungen im Leben fühlen wir uns verpflichtet, tief in einem Katalog zu graben, der über 30 Jahre gewachsen ist. Dabei versuchen wir, jene Songs zu berücksichtigen, die wir noch nicht live gespielt haben. Wir wollen auch den Leuten, die uns in der Vergangenheit erlebt haben, die Chance geben, Songs zu hören, die wir auf früheren STP-Shows nicht gespielt haben. Wir wollen diese Lebenszeiten mit unseren Performances feiern!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Celemony Celemony Capstan Logiciel De Restauration
€ 3158.34
Angebot
€ 3099.00 *
ggf. zzgl. Versand

Anti-Weeping- und Flicker-RestaurationssoftwareUm das Weinen und Flackern zu beenden. Seit mehr als 100 Jahren wird Musik auf mechanischen Datenträgern aufgezeichnet, und vor mehr als 100 Jahren waren diese Aufnahmen von denselben Problemen geplagt: Weinen und Flackern. Wer kennt sie nicht, die mechanische Schädigung durch defekte Geräte oder Klebebänder, Alterung oder mangelhafte Lagerung? Zudem waren Weinen und Schimmern bis heute oft unheilbar.Unzählige Aufnahmen von berühmten Orchestern, Big Bands und Rockbands befinden sich derzeit im Archiv, weil sie durch dieses Problem unbrauchbar geworden sind. Streifen werden wertlos, Bänder gehen der Nachwelt verloren. Bis jetzt.Mit Capstan gibt es nun erstmals ein Programm, das das Schreien und Flackern von Musikaufnahmen, sei es auf Tonband, K7, Wachs, Schellack oder Vinyl, eliminiert. Capstan erkennt Schreien und Flackern bei der Analyse des Musikmaterials selbst, so dass das Medium keine Rolle spielt. In dieser Hinsicht ist Capstan Lösungen wie Bias-Tracking weit überlegen, denn Cabestan funktioniert immer, auch wenn das Band bereits mehrfach kopiert oder nur in geringer Auflösung digitalisiert wurde.Musikalische Intelligenz Der musikalisch intelligente Algorithmus von Cabestan ist in der Lage, nicht nur kleinste Schrei- und Flackerraten zu erkennen, sondern auch die kontinuierlichen Geschwindigkeitsschwankungen des Musikmaterials selbst und ermöglicht eine detaillierte Bearbeitung bis hin zum manuellen Zeichnen der Kurve. Es basiert auf der patentierten DNA-Technologie (Direct Note Access), die durch das weltberühmte Melodyne-Programm bekannt wurde und weltweit in allen großen Studios für die Bearbeitung von Tonhöhe und Timing eingesetzt wird.Während die präzise Erkennung von Schreien und Flackern eine echte technologische Revolution darstellt, ist die Reparatur der Aufnahme einfach: Das musikalische Material wird einfach mit der invertierten Geschwindigkeitskurve gelesen. Pure Varispeed - garantiert ohne Artefakte. Schon während der Capstan-Testphase entdeckten wir unseren ersten musikalischen Schatz, erzählt der Produktspezialist Mathis Nitschke, eine Einspielung von Wilhelm Furtwängler, der 1954 Beethovens Neunte Symphonie dirigierte. Auch heute noch gilt die Interpretation als perfekt, aber leider kann man nicht mehr dasselbe von dem Band sagen, mit chronischem Schreien und Flackern und sogar einem vorübergehenden Bandstopp. Dank Capstan wird nun eine restaurierte Version veröffentlicht.Capstan ist hardwareunabhängig, läuft als eigenständige Anwendung unter 64-Bit-Betriebssystemen (Windows oder Mac OS) und verarbeitet alle gängigen Audioformate. Korrekturdaten aus einer Mono- oder Stereodatei können in eine unbegrenzte Anzahl zusätzlicher Dateien übertragen werden, so dass Trauer- und Flickerunterdrückung bei Mehrspuraufnahmen identisch sind.Präzise SteuerungSie bestimmen genau, wie weit Capstans Wirkung auf Ihre Musik reicht, um Schreien und Flackern zu korrigieren. Die Korrektur erfolgt durch reine Geschwindigkeitsänderung und führt daher nicht zu Artefakten.Capstan erkennt Weinen und Flackern von der Musik selbst.Der Support spielt dabei keine Rolle. Dabei ist Capstan Lösungen wie dem Polarisationstracking deutlich überlegen: Capstan funktioniert immer, auch wenn z.B. das Band bereits mehrfach kopiert wurde.Capstan ist anderen Lösungen für Weinen und Flackern weit überlegen.Funktioniert auf Mac oder PC und erfordert keine zusätzliche Hardware.Verwaltet alle gängigen AudioformateFür Mono-, Stereo-, Mehrkanal- oder MehrspuraufnahmenDetektion auf Basis unserer patentierten DNA Direct Note Access TechnologieVermeidet Polarisationsverfolgung führt oft zu FehlernGeschwindigkeitsänderungskorrektur - artefaktfreie GarantieFunktioniert auch dann, wenn ein Band bereits mehrfach kopiert oder in niedriger Auflösung gescannt wurde.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot