Angebote zu "Potenzial" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Verstehen von literarischen Texten - Zum litera...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verstehen von literarischen Texten - Zum literaturdidaktischen Potenzial von Musikvideoclips dargestellt am Musikvideoclip Kapitulation der Rockband Tocotronic ab 10.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Verstehen von literarischen Texten - Zum litera...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verstehen von literarischen Texten - Zum literaturdidaktischen Potenzial von Musikvideoclips dargestellt am Musikvideoclip Kapitulation der Rockband Tocotronic ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Fremdsprachen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Lucifer
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Manchmal kommen wir in unserem Leben an einen Punkt, den wir für unüberwindbar halten. Er bremst uns aus, hält uns an Ort und Stelle fest oder lässt uns im Kreis laufen. Doch was, wenn diese Probleme beabsichtigt worden sind...? Wenn sie uns in Wirklichkeit nicht behindern, sondern dazu dienen sollen, über uns selbst hinauszuwachsen und unser Potenzial zu erweitern...?Erzengel Lucifer hat sich genau das zur Aufgabe gemacht und sich dafür auf die Erde begeben. Völlig unscheinbar hält er sich unter den Menschen auf und hat doch stets die Fäden in der Hand. Ob eine aufstrebende Rockband in den USA, die sich plötzlich mit einer korrupten Plattenfirma konfrontiert sieht, eine junge Frau aus Ostfriesland, die sich sehnlichst eine Katze wünscht, ein Koreaner, der in Japan Fremdenfeindlichkeit erfährt, oder eine 49jährige Schwedin, die vor einem nötigen Jobwechsel steht - Lucifer hat überall seine Finger mit im Spiel...

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
The Man with the Golden Ears  [2 DVDs]
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Mann mit den goldenen Ohren ist eine Tragikomödie über das Glück und Unglück einer Industrie, die für den Betrachter so poliert erscheint, bei genauerem Hinschauen allerdings mit ausgefransten Kanten, Lügen und Absurditäten gefüllt ist. Es ist eine Welt, in der die Menschen an ihr Äusserstes gehen, um ihre 15 Minuten Ruhm zu erhaschen. Jakob arbeitet bei einer Plattenfirma, immer auf der Suche nach neuen musikalischen Trends und Talenten. Er ist in den Goldenen Neunzigern, der Blütezeit der Musikindustrie, hängen geblieben und lebt getreu dem Motto Sex, Drugs und RocknRoll. Doch die Zeiten haben sich geändert. Jakob fürchtet um seine Existenz, seinen extravaganten Lebensstil und sein Ansehen. Hinzu kommen Jakobs neue Chefin, seine allgegenwärtige Rivalin The Butt, seine Ex-Frau sowie seine Tochter, die sich mitten in der Pubertät befindet und gerade erst zu ihm gezogen ist. Jakob merkt schnell, dass es nicht immer einfach ist mit einem heranwachsenden Teenager besonders dann nicht, wenn der Papa eigentlich ein Rockstar sein möchte. Jakob steht in der Firma unter Druck, endlich abzuliefern und schwarze Zahlen zu schreiben. Er braucht unbedingt einen Hit. Seine Hoffnung liegt auf der Rockband Konsumer. Sein ehemaliges Prestige-Projekt, ist nach zwei Jahren das erste Mal wieder im Studio. Die Band könnte ihm den so dringend benötigten Erfolg bringen. Doch er ist nicht der einzige, der das Potenzial der Band sieht. Es dauert nicht lange und die Konkurrenz klopft an der Tür von Konsumer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
The Crusade
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Selten wird man als Star geboren – um in der Musikwelt eine Erfolgsgeschichte schreiben zu können, bedarf eseiner Menge harter Arbeit. Harte Arbeit, von der Trivium definitiv ein Lied singen können. Mit einemDurchschnittsalter von gerade mal zwanzig Jahren, haben die vier Jungs schon einige Jahre Blut, Schweiss undTränen hinter sich gebracht und damit auch das auf sie einprasselnde Kritiker-Lob verdient. Das neue Album „TheCrusade“ ist wohl eines der meist ersehnten Metal-Alben 2006!Kurz nach Bandgründung in Orlando, Florida, schnappte das Indie-Label Lifeforce zu und veröffentlichte dasDebut-Album „From Ember To Inferno“ im Jahre 2003. Im Mai 2005 wurde „Ascendancy“ auf Roadrunnerveröffentlicht, ein Album, das das Potenzial und das unglaubliche Talent dieser jungen Band widerspiegelte. DieKritiker waren mehr als begeistert: In den Himmel lobende Rezensionen und diverse Cover Stories durchzogen dieinternationale Musikpresse. Das englische Kerrang-Magazin wählte „ Ascendancy“ zum Album des Jahres 2005und auf den Kerrang Awards sahnte die Band die Auszeichnung für den „Best International Newcomer“ ab.Ausserdem konnten die Jungs auch noch einige englische Metal Hammer „Golden God“-Trophäen mit nach Hausenehmen.„Alles, was uns bisher in Europa und Übersee widerfahren ist, liess uns ein Album wie „The Crusade“ erschaffen.Als wir mit dem Schreiben fertig waren, wurde mir bewusst, dass wir etwas sehr spezielles zustande gebrachthaben. Für mich ist „The Crusade“ aber immer noch typisch Trivium. Wir haben schon einen grossen Schrittzwischen den ersten beiden Alben gemacht, aber dieses Mal sind wir mit Anlauf sehr, sehr weit gesprungen.“Aufgenommem im Audiohammer Studio in Sanford, Florida produzierte die Band zusammen mit Jason Suecof(u.a. God Forbid) dieses Album selbst. Für den Mix zeichnete Colin Richardson (u.a. Bullet For My Valentine,Machine Head, Slipknot) verantwortlich. Eine wahre Explosion an halsbrecherischen Gitarrenriffs und grandiosenScream-Alongs, die keinen Zweifel an der Musikalität aller vier Bandmitglieder lässt. Insbesondere Matt HeafysStimme hat eine eigene Mini-Evolution hinter sich und lässt schon Vergleiche mit dem grossen James Hetfield zu.Songs wie „Ignition“ und „Detonation“ stellen schon von Anfang an klar, dass „The Crusade“ wohl die Messlatte fürjede Rockband auf dieser Welt ein Stück höher setzen wird. „Anthem (We Are The Fire)“ kombiniert Trash-Riffs,die Megadeth alt aussehen lassen würden, mit dem Pathos von Mötley Crüe zu ihren besten Zeiten.Das doomige, emotionale „And Sadness Will Sear“ zeigt eine neue, dunklere Seite Triviums, im Gegensatz zu densonst sehr Hook-lastigen Stücken. Haufenweise Kleinodien also, die in dem monumentalen Titel-Track des Albumsgipfeln: „The Crusade“ - ein neun Minuten langes Instumental-Monstrum, das den Hörer mit wahnwitzigen Tempi-Wechseln und makelloser spielerischer Fähigkeit beglückt – wird den Ruf festigen, dass Trivium eine derwichtigsten und am härtesten arbeitenden Bands ihrer Generation ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot