Angebote zu "Light" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Doors Reloaded
21,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

he Doors Coverband Deutschland DOORS RELOADEDMusik der Doors der 60er und 70er, gepaart mit dem Ambiente im Königlichen Kurtheater, ein Erlebnis der besonderen Art, ein absolutes Muss. Lassen Sie sich dieses Highlight nicht entgehen??THE DOORS? ? MEHR ALS NUR EINE ROCKBAND?The Doors? gelten als einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der 60er / 70er Jahre mit mehr als 80 Millionen verkauften Tonträgern weltweit. Wie kaum eine andere Band verkörperte sie das Lebensgefühl der damaligen Zeit. Insbesondere Jim Morrison, der zu den charismatischsten Persönlichkeiten der Rockmusik jener Zeit zählte, spiegelte die Hoffungen und Ängste der jungen Generation mit seinen Texten wieder. Noch heute ist seine Grabstätte auf dem Pariser Ostfriedhof Père Lachaise eine Pilgerstätte für zahlreiche junge und alte Fans. Ihr Stil- und Soundmix war einzigartig. Rock, Blues, Jazz und Psychedelic gingen nahtlos ineinander über. Unverwechselbar die prägenden Orgel und Fender Rhodes Bass Sounds, die einzigartigen Gitarrensolos. Und live waren ?The Doors? immer für eine Überraschung gut, denn kein Konzert gleichte dem Anderen. Die bekanntesten Songs sind sicherlich ?Riders On The Strom?, ?Light My Fire? und ?The End?, aber zahlreiche andere Songs begeistern noch heute.?Doors Reloaded? ? The Doors Tribute BandDoors Tribute oder Doors Cover? Was ist der Unterschied? ?Doors Reloaded? spielt in der klassischen ?The Doors? Besetzung und erweckt den Sound von ?The Doors? wieder. Jedoch werden die Songs und die Bühnenshow nicht sklavisch nachgespielt. Vielmehr wird das Lebensgefühl der damaligen Zeit auf die Bühne transportiert und mit eigenen, modernen Elementen und Improvisationen versehen. Ein Blick aus heutiger Zeit auf die roaring 60s mit einer Songauswahl, die nicht nur ?Doorsfans? sondern auch ein breites Publikum begeistert. Und auch bei ?Doors Reloaded? gleicht kein Konzert dem Anderen.Abendkasse: 28,00 ?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Like A Storm & Devilskin
27,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zwei der besten neuseeländischen Heavy Bands haben sich zusammengetan, um gemeinsam Deutschland zu erobern. Bei vier exklusiven Shows werden Like A Storm und Devilskin ihre harten Riffs und großen Melodien vom anderen Ende der Welt mitbringen, um ihre deutschen Fans zu entzücken.Like A Storm ? das sind die Brüder Chris (Vocals, Didgeridoo, Gitarre, Keys), Matt (Gitarre, Vocals, Keys) und Kent Brooks (Bass, Keys) sowie Drummer Zach Wood aus Auckland, Neuseeland. Seit ihrer Gründung 2005 erspielen sich die vier mit ihrer aufregenden Mischung aus klassischem wie modernen Metal, elektronischen Klängen und Hymnischen Refrains eine beständig wachsende Fanbase auf der ganzen Welt. Mit ihrem selbstproduzierten dritten Album ?Catacombs? zeigt sich die Band in absoluter Topform: elf hypnotische, ehrliche und krachende Hymnen, in denen sich rohe Gefühle mit polyrhythmischen Riffs, filmreifen elektronischen Elementen und archaischen Didgeridoo-Klängen zu ihrem bisher dunkelsten und intensivsten Release verbinden.Der Weg von Like a Storm bis zu diesem Punkt war lang und anstrengend. 2009 begannen sie den US-Markt anzugreifen. Durch unaufhörliches Touren wurden die Fans schnell zahlreicher und ihre Durchbruchsingle ?Love The Way You Hate Me? wurde zum meistgespielten Song einer neuseeländischen Rockband im US-Radio. Danach sorgte auch ihr Album ?Awaken The Fire? sowie ein Cover von Coolios legendärem ?Gangsters Paradise? für Abermillionen Streams auf Spotify und Klicks auf Youtube.Auch Devilskin sind in ihrer Heimat Neuseeland ein Phänomen. Ihr Debütalbum ?We Rise? (2014) stieg nicht nur auf Nummer eins der Albumcharts ein, sondern blieb über 54 Wochen in den Top 40 und bescherte der Band prompt eine Platinauszeichnung. Mit den Songs ?Little Pills?, ?Never See The Light? und vor allem der Nummer-eins-Single ?Start A Revolution? wurde das Quartett um Sängerin Jennie Skulander, Gitarrist Tony ?Nail? Vincent, Bassist Paul Martin und dessen Sohn Nic Martin (Drums) zur einer festen Größe in der neuseeländischen Musikszene. Auch mit ihrem zweiten Longplayer ?Be Like The River? landen sie ganz oben in den Charts und unterstreichen ihre künstlerische Ambition.Jennies kraftvolle und unwiderstehliche Stimme, die beißenden Gitarren, der fordernde Bass und die hämmernden Drums verbinden Devilskin in Songs, die jede Menge Tiefe und Leidenschaft besitzen. Sie erschaffen einen unwiderstehlichen Mix aus großen Melodien, kompromisslosem Sound und ausgereiftem Songwriting, den sie auch bei ihren explosiven Liveshows unter Beweis stellen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Like A Storm & Devilskin
27,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zwei der besten neuseeländischen Heavy Bands haben sich zusammengetan, um gemeinsam Deutschland zu erobern. Bei vier exklusiven Shows werden Like A Storm und Devilskin ihre harten Riffs und großen Melodien vom anderen Ende der Welt mitbringen, um ihre deutschen Fans zu entzücken.Like A Storm ? das sind die Brüder Chris (Vocals, Didgeridoo, Gitarre, Keys), Matt (Gitarre, Vocals, Keys) und Kent Brooks (Bass, Keys) sowie Drummer Zach Wood aus Auckland, Neuseeland. Seit ihrer Gründung 2005 erspielen sich die vier mit ihrer aufregenden Mischung aus klassischem wie modernen Metal, elektronischen Klängen und Hymnischen Refrains eine beständig wachsende Fanbase auf der ganzen Welt. Mit ihrem selbstproduzierten dritten Album ?Catacombs? zeigt sich die Band in absoluter Topform: elf hypnotische, ehrliche und krachende Hymnen, in denen sich rohe Gefühle mit polyrhythmischen Riffs, filmreifen elektronischen Elementen und archaischen Didgeridoo-Klängen zu ihrem bisher dunkelsten und intensivsten Release verbinden.Der Weg von Like a Storm bis zu diesem Punkt war lang und anstrengend. 2009 begannen sie den US-Markt anzugreifen. Durch unaufhörliches Touren wurden die Fans schnell zahlreicher und ihre Durchbruchsingle ?Love The Way You Hate Me? wurde zum meistgespielten Song einer neuseeländischen Rockband im US-Radio. Danach sorgte auch ihr Album ?Awaken The Fire? sowie ein Cover von Coolios legendärem ?Gangsters Paradise? für Abermillionen Streams auf Spotify und Klicks auf Youtube.Auch Devilskin sind in ihrer Heimat Neuseeland ein Phänomen. Ihr Debütalbum ?We Rise? (2014) stieg nicht nur auf Nummer eins der Albumcharts ein, sondern blieb über 54 Wochen in den Top 40 und bescherte der Band prompt eine Platinauszeichnung. Mit den Songs ?Little Pills?, ?Never See The Light? und vor allem der Nummer-eins-Single ?Start A Revolution? wurde das Quartett um Sängerin Jennie Skulander, Gitarrist Tony ?Nail? Vincent, Bassist Paul Martin und dessen Sohn Nic Martin (Drums) zur einer festen Größe in der neuseeländischen Musikszene. Auch mit ihrem zweiten Longplayer ?Be Like The River? landen sie ganz oben in den Charts und unterstreichen ihre künstlerische Ambition.Jennies kraftvolle und unwiderstehliche Stimme, die beißenden Gitarren, der fordernde Bass und die hämmernden Drums verbinden Devilskin in Songs, die jede Menge Tiefe und Leidenschaft besitzen. Sie erschaffen einen unwiderstehlichen Mix aus großen Melodien, kompromisslosem Sound und ausgereiftem Songwriting, den sie auch bei ihren explosiven Liveshows unter Beweis stellen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Like A Storm & Devilskin
27,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zwei der besten neuseeländischen Heavy Bands haben sich zusammengetan, um gemeinsam Deutschland zu erobern. Bei vier exklusiven Shows werden Like A Storm und Devilskin ihre harten Riffs und großen Melodien vom anderen Ende der Welt mitbringen, um ihre deutschen Fans zu entzücken.Like A Storm ? das sind die Brüder Chris (Vocals, Didgeridoo, Gitarre, Keys), Matt (Gitarre, Vocals, Keys) und Kent Brooks (Bass, Keys) sowie Drummer Zach Wood aus Auckland, Neuseeland. Seit ihrer Gründung 2005 erspielen sich die vier mit ihrer aufregenden Mischung aus klassischem wie modernen Metal, elektronischen Klängen und Hymnischen Refrains eine beständig wachsende Fanbase auf der ganzen Welt. Mit ihrem selbstproduzierten dritten Album ?Catacombs? zeigt sich die Band in absoluter Topform: elf hypnotische, ehrliche und krachende Hymnen, in denen sich rohe Gefühle mit polyrhythmischen Riffs, filmreifen elektronischen Elementen und archaischen Didgeridoo-Klängen zu ihrem bisher dunkelsten und intensivsten Release verbinden.Der Weg von Like a Storm bis zu diesem Punkt war lang und anstrengend. 2009 begannen sie den US-Markt anzugreifen. Durch unaufhörliches Touren wurden die Fans schnell zahlreicher und ihre Durchbruchsingle ?Love The Way You Hate Me? wurde zum meistgespielten Song einer neuseeländischen Rockband im US-Radio. Danach sorgte auch ihr Album ?Awaken The Fire? sowie ein Cover von Coolios legendärem ?Gangsters Paradise? für Abermillionen Streams auf Spotify und Klicks auf Youtube.Auch Devilskin sind in ihrer Heimat Neuseeland ein Phänomen. Ihr Debütalbum ?We Rise? (2014) stieg nicht nur auf Nummer eins der Albumcharts ein, sondern blieb über 54 Wochen in den Top 40 und bescherte der Band prompt eine Platinauszeichnung. Mit den Songs ?Little Pills?, ?Never See The Light? und vor allem der Nummer-eins-Single ?Start A Revolution? wurde das Quartett um Sängerin Jennie Skulander, Gitarrist Tony ?Nail? Vincent, Bassist Paul Martin und dessen Sohn Nic Martin (Drums) zur einer festen Größe in der neuseeländischen Musikszene. Auch mit ihrem zweiten Longplayer ?Be Like The River? landen sie ganz oben in den Charts und unterstreichen ihre künstlerische Ambition.Jennies kraftvolle und unwiderstehliche Stimme, die beißenden Gitarren, der fordernde Bass und die hämmernden Drums verbinden Devilskin in Songs, die jede Menge Tiefe und Leidenschaft besitzen. Sie erschaffen einen unwiderstehlichen Mix aus großen Melodien, kompromisslosem Sound und ausgereiftem Songwriting, den sie auch bei ihren explosiven Liveshows unter Beweis stellen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Like A Storm & Devilskin
31,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zwei der besten neuseeländischen Heavy Bands haben sich zusammengetan, um gemeinsam Deutschland zu erobern. Bei vier exklusiven Shows werden Like A Storm und Devilskin ihre harten Riffs und großen Melodien vom anderen Ende der Welt mitbringen, um ihre deutschen Fans zu entzücken.Like A Storm ? das sind die Brüder Chris (Vocals, Didgeridoo, Gitarre, Keys), Matt (Gitarre, Vocals, Keys) und Kent Brooks (Bass, Keys) sowie Drummer Zach Wood aus Auckland, Neuseeland. Seit ihrer Gründung 2005 erspielen sich die vier mit ihrer aufregenden Mischung aus klassischem wie modernen Metal, elektronischen Klängen und Hymnischen Refrains eine beständig wachsende Fanbase auf der ganzen Welt. Mit ihrem selbstproduzierten dritten Album ?Catacombs? zeigt sich die Band in absoluter Topform: elf hypnotische, ehrliche und krachende Hymnen, in denen sich rohe Gefühle mit polyrhythmischen Riffs, filmreifen elektronischen Elementen und archaischen Didgeridoo-Klängen zu ihrem bisher dunkelsten und intensivsten Release verbinden.Der Weg von Like a Storm bis zu diesem Punkt war lang und anstrengend. 2009 begannen sie den US-Markt anzugreifen. Durch unaufhörliches Touren wurden die Fans schnell zahlreicher und ihre Durchbruchsingle ?Love The Way You Hate Me? wurde zum meistgespielten Song einer neuseeländischen Rockband im US-Radio. Danach sorgte auch ihr Album ?Awaken The Fire? sowie ein Cover von Coolios legendärem ?Gangsters Paradise? für Abermillionen Streams auf Spotify und Klicks auf Youtube.Auch Devilskin sind in ihrer Heimat Neuseeland ein Phänomen. Ihr Debütalbum ?We Rise? (2014) stieg nicht nur auf Nummer eins der Albumcharts ein, sondern blieb über 54 Wochen in den Top 40 und bescherte der Band prompt eine Platinauszeichnung. Mit den Songs ?Little Pills?, ?Never See The Light? und vor allem der Nummer-eins-Single ?Start A Revolution? wurde das Quartett um Sängerin Jennie Skulander, Gitarrist Tony ?Nail? Vincent, Bassist Paul Martin und dessen Sohn Nic Martin (Drums) zur einer festen Größe in der neuseeländischen Musikszene. Auch mit ihrem zweiten Longplayer ?Be Like The River? landen sie ganz oben in den Charts und unterstreichen ihre künstlerische Ambition.Jennies kraftvolle und unwiderstehliche Stimme, die beißenden Gitarren, der fordernde Bass und die hämmernden Drums verbinden Devilskin in Songs, die jede Menge Tiefe und Leidenschaft besitzen. Sie erschaffen einen unwiderstehlichen Mix aus großen Melodien, kompromisslosem Sound und ausgereiftem Songwriting, den sie auch bei ihren explosiven Liveshows unter Beweis stellen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Like A Storm & Devilskin
27,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zwei der besten neuseeländischen Heavy Bands haben sich zusammengetan, um gemeinsam Deutschland zu erobern. Bei vier exklusiven Shows werden Like A Storm und Devilskin ihre harten Riffs und großen Melodien vom anderen Ende der Welt mitbringen, um ihre deutschen Fans zu entzücken.Like A Storm ? das sind die Brüder Chris (Vocals, Didgeridoo, Gitarre, Keys), Matt (Gitarre, Vocals, Keys) und Kent Brooks (Bass, Keys) sowie Drummer Zach Wood aus Auckland, Neuseeland. Seit ihrer Gründung 2005 erspielen sich die vier mit ihrer aufregenden Mischung aus klassischem wie modernen Metal, elektronischen Klängen und Hymnischen Refrains eine beständig wachsende Fanbase auf der ganzen Welt. Mit ihrem selbstproduzierten dritten Album ?Catacombs? zeigt sich die Band in absoluter Topform: elf hypnotische, ehrliche und krachende Hymnen, in denen sich rohe Gefühle mit polyrhythmischen Riffs, filmreifen elektronischen Elementen und archaischen Didgeridoo-Klängen zu ihrem bisher dunkelsten und intensivsten Release verbinden.Der Weg von Like a Storm bis zu diesem Punkt war lang und anstrengend. 2009 begannen sie den US-Markt anzugreifen. Durch unaufhörliches Touren wurden die Fans schnell zahlreicher und ihre Durchbruchsingle ?Love The Way You Hate Me? wurde zum meistgespielten Song einer neuseeländischen Rockband im US-Radio. Danach sorgte auch ihr Album ?Awaken The Fire? sowie ein Cover von Coolios legendärem ?Gangsters Paradise? für Abermillionen Streams auf Spotify und Klicks auf Youtube.Auch Devilskin sind in ihrer Heimat Neuseeland ein Phänomen. Ihr Debütalbum ?We Rise? (2014) stieg nicht nur auf Nummer eins der Albumcharts ein, sondern blieb über 54 Wochen in den Top 40 und bescherte der Band prompt eine Platinauszeichnung. Mit den Songs ?Little Pills?, ?Never See The Light? und vor allem der Nummer-eins-Single ?Start A Revolution? wurde das Quartett um Sängerin Jennie Skulander, Gitarrist Tony ?Nail? Vincent, Bassist Paul Martin und dessen Sohn Nic Martin (Drums) zur einer festen Größe in der neuseeländischen Musikszene. Auch mit ihrem zweiten Longplayer ?Be Like The River? landen sie ganz oben in den Charts und unterstreichen ihre künstlerische Ambition.Jennies kraftvolle und unwiderstehliche Stimme, die beißenden Gitarren, der fordernde Bass und die hämmernden Drums verbinden Devilskin in Songs, die jede Menge Tiefe und Leidenschaft besitzen. Sie erschaffen einen unwiderstehlichen Mix aus großen Melodien, kompromisslosem Sound und ausgereiftem Songwriting, den sie auch bei ihren explosiven Liveshows unter Beweis stellen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Ida Nielsen - ?time 2 stop worrying (bout the w...
30,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?time 2 stop worrying (bout the weird stuff)??- Das neue Album der Bassistin Ida Nielsen zeigt einmal mehr das abwechslungsreiche Repertoire von Ida: Oldschool Funk gemischt mit Hip-hop und Nu-soul. Dazu noch ein paar schöne, von Soul inspirierte Balladen. Das Ergebnis? ?simple, sexy and cool songs?, die über die leidenschaftliche Fangemeinde des Funk-Basses hinausgehen.Dies ist das Werk von Ida, der Funk-Bassistin ? mit einer Leidenschaft für Experimente und dem schweren Rhythmus des Basses. ?time 2 stop worrying (bout the weird stuff)? ist ein Album mit einer coolen Botschaft und ein Album mit Tiefe und ausgeprägtem Sound, der Ida Nielsen als Künstlerin etabliert, um hier Lärm zu machen. Es ist als träfe eine Bassistin auf eine Songwriterin auf eine Instrumentalistin und auf eine Produzentin.Jeder Track trägt seine eigene Komposition. Jeder Track hat seine eigene Einstellung und sein eigenes Gefühl. Und doch ist das Album ein perfekt vereintes Soundstück, das dem Funk Tribut zollt. Authentizität, Improvisation und Intensität, die zur Party abgezogen werden.Ida und ihre Freunde haben zusammen einen musikalischen, harten Cocktail gemischt ? kreative Köpfe und große Namen wie Liv Warfield, Shelby J, Kuku Agami, Son of Light und Donna Grantis sind auf der letzten Platte zu sehen.?Über Ida:Ida Nielsens Leben wurde auf den Kopf gestellt, als die Musiklegende Prince sie im August 2010 entdeckte. Kurz darauf schloss sie sich seiner Band an und tourte mit ihm und ?The New Power Generation? sowie der 4-teiligen Powerhouse-Rockband ?3rdeyegirl?.Ida war von 2010 bis zu seinem vorzeitigen Tod im April 2016 Teil seiner Bands.Sie beschreibt das Spiel mit Prince als ?ein riesiges Geschenk und als die magischste musikalische Reise aller Zeiten und als eine fortlaufende Lernerfahrung jenseits aller Vorstellungskraft.?Nach den Jahren mit Prince konzentrierte sie sich auf ihre Solokarriere.Seit der Veröffentlichung ihres dritten Soloalbums ?turnitup? (Herbst 2016) tourte sie mit ihrer Band ?the Funkbots? ununterbrochen durch die Welt und sie liefern eine energiegeladene Funk-Show mit guten Vibes, Grooves und subtilem Sound. Man spürte die Gegenwart ihres ehemaligen Arbeitgeber und Lehrer Prince.Ida Nielsen: Bass, Lead vocalKuku Agami: Rap/ Spoken wordMika Vandborg: Guitar, Backing VocalPatrick Dorcean: Drums, ElectronicsPhong Than Le: keysSteffen van Norde: Sound-Engineer

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Live am See ? Das Festival - mit John Lees´ Bar...
22,85 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Längst hat sich die Konzertreihe ?Live am See?, die jährlich am beschaulichen Dechsendorfer Weiher bei Erlangen stattfindet, fest im Konzertkalender der Region etabliert. Die wunderschöne Kulisse und einige der beliebtesten deutschsprachigen Bands lockten in den vergangenen Jahren jeweils Tausende Besucher an den See in der Nähe von Erlangen. 2020 wartet das Festival zum ersten Mal mit einem internationalen Line-up auf: Zu sehen sind drei Bands, die in den 70er- und 80er-Jahren mit Millionen verkaufter Alben zu den erfolgreichsten Acts weltweit zählten.Den Auftakt macht John Lees? Barclay James Harvest. 1967 gegründet, begeisterten Barclay James Harvest, die als die wohl subtilsten Vertreter des Classic-Rock-Genres gelten, ihre weltweite Fangemeinde mit orchestralem Pop-Rock und ausgefeilten Sphärenklängen. Von Anfang an experimentierte die Band um ihren charismatischen Frontmann John Lees dabei mit für eine Rockband ungewöhnlichen Instrumenten wie Blechbläsern und Streichern und schuf so orchestrale Klänge, die schnell zu ihrem Markenzeichen wurden. Neben europaweiten Gold- und Platin-Auszeichnungen waren es aber vor allem die grandiosen Live-Auftritte, die die Band zu einer festen Größe der internationalen Musikszene machten. Besonders in Deutschland hatten sie mit ihrem 1977 erschienenen Album ?Gone to Earth? und der daraus ausgekoppelten Single ?Hymn? hohe Chartplatzierungen. Gerne denken die Fans hierzulande auch heute noch an eine der Glanzstunden der Band zurück: das legendäre Konzert auf den Treppen des Berliner Reichstages, zu dem 1980 rund 275.000 Zuhörer auf beiden Seiten der Mauer strömten und Hits wie ?Hymn? oder ?Life Is For Living? lauschten. Auch der schottische Musiker und Sänger Fish zählte in den 80er-Jahren zu den prägenden Gesichtern der Musikszene. Als Stimme der britischen Progressive-Rock-Band Marillion gelangen ihm mit den Songs ?Kayleigh? und ?Lavender? aus dem Album ?Misplaced Childhood? zwei der größten Hits jener Dekade. Doch auch nach seinem Ausstieg aus der Band blieb der schottische Musiker mit der markanten Stimme erfolgreich ? bereits sein erstes Soloalbum ?Virgin in a Wilderness of Mirrors? erreichte die Top 10 der europäischen Albumcharts und legte den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Solokarriere. Zu den Höhepunkten seiner Konzerte zählen aber bis heute noch jene hymnischen Songs aus der Marillion-Ära, mit denen Fish eine ganze Generation an Musikfans verzauberte.Den abschließenden Höhepunkt des Abends setzt mit Manfred Mann?s Earth Band eine Formation, die ebenfalls zu den erfolgreichsten britischen Bands der 70er- und 80er-Jahre zählt. Hits wie ?Blinded By The Light?, ?Davy?s On The Road Again? oder ?Mighty Quinn? besitzen längst Klassiker-Status und dürfen in den Platten-Sammlungen von Rockfans auf der ganzen Welt nicht fehlen. Und dank der außergewöhnlichen Stimme von Sänger Robert Hart und der Bühnenpräsenz des gebürtigen Südafrikaners Manfred Mann, der 1961 auch aus Ablehnung des Apartheid-Regimes nach England auswanderte, begeistert auch die Live-Performance der Band bis heute ihre Fans.Infos unter www.live-am-see.de.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Simple Minds - Celebrating 40 Years of Hits Live
59,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Dean Chalkley40 Years Of Hits Simple Minds auf ausgiebiger Deutschlandtour im Frühjahr 2020 Die Simple Minds sind musikalische Pioniere ? und das seit 40 Jahren. Sie haben die Post-Punk-Ära bestimmend geprägt, als der wütende Krach von 1977 in tausenderlei Sounds zersplitterte. Sie haben den stylischen Art-Rock von David Bowie genauso organisch in ihre Songs übernommen wie das elektronische Disco-Geplucker von Donna Summer. Sie haben sich und ihre Musik vielfach gedreht, verwandelt und erneuert. Die Simple Minds wurden zu einer der größten Bands des Planeten, standen mit ihrem Überhit ?Don?t You (Forget About Me)? an der Spitze der US-Charts und mit fünf ihrer Alben in Großbritannien auf Platz eins. Sie haben 60 Millionen Platten verkauft und die größten Stadien der Welt bis auf den letzten Platz ausverkauft. Oder um es mit den Worten von Jim Kerr zu sagen: ?Ich bin immer sehr stolz, wenn die Leute fragen: Welche Simple Minds meinst du? Die Avantgarde, die Art-Rocker, die Popband, das Ambient-Projekt, die Instrumentalgruppe, die politischen Texter, die Folker, die Stadionrocker? All diese Stile gleichzeitig zu beherrschen, war immer die Quintessenz der Simple Minds und etwas ganz Besonderes.? Das war und ist der Motor, der die beiden Gründungsmitglieder und Kindheitsfreunde, Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill, schon immer und bis heute, nach 40 gemeinsamen Jahren, antreibt. Dieses Jubiläum wollen die Simple Minds angemessen feiern. Zum einen erscheinen Anfang November 2019 das Best-of-Album ?40: The Best Of ? 1979-2019? und bereits Anfang Oktober das monströse Vier-CD-Live-Album ?Live In The City Of Angels? mit Songs aus allen Dekaden, mit allen großen Hits und selten gespielten Stücken ? zur Erinnerung: die erste und überaus erfolgreiche Live-Platte hieß ?Live In The City Of Light?. Zum anderen gehen die Simple Minds auf eine riesige Welttournee, die sie für sage und schreibe 15 Termine auch zu uns nach Deutschland führt. Auch wenn dabei Musik aus allen Teilen der langen und sehr erfolgreichen Karriere gespielt wird und mit Sicherheit alle Fan-Favoriten dabei sein werden, legen Kerr und Burchill doch großen Wert darauf, auch heute noch kreativ zu sein. ?Wir sind keine Rockband, die sich gleich bleibt. Andererseits haben wir nicht das Line-up gewechselt, um cool zu wirken?, sagt Kerr. ?Wir machen das, weil es großartig ist, so viele unglaubliche Musiker an Bord zu haben. Ich bin sehr dankbar für das, was wir erreicht haben, aber ich bin auch immer noch verrückt genug, zu glauben, dass wir immer neue Höhen erreichen können. Darum machen wir das, was wir tun: Songs schreiben, Platten aufnehmen, live spielen.? Und Burchill ergänzt: ?Es gab viele Inkarnationen der Simple Minds, aber wir haben immer unsere Identität bewahrt. So ein Vermächtnis kann eine Bürde sein, wenn man das zulässt. Aber für uns war es ein stetiger Antrieb.? Wenn zwei Musiker nach all den erfolgreichen Jahren immer noch so heiß darauf sind, live zu spielen, wenn sie es schaffen, sich immer wieder neu zu erfinden wie zuletzt mit der gefeierten Platte ?Walk Between Worlds?, und wenn eine Band immer noch so überzeugend gute Konzerte spielt wie die Simple Minds, kann man ihnen nichts anderes wünschen als: Alles Gute zu 40 Jahren und viele, viele wunderbare Auftritte im kommenden Frühjahr!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot