Angebote zu "Hahn" (6 Treffer)

Die Stimme der Eurydike in neuzeitlicher Orpheu...
€ 14.99
Angebot
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 14.99 / in stock)

Die Stimme der Eurydike in neuzeitlicher Orpheus-Rezeption. Zu Margaret Atwood, Ulla Hahn und der Rockband Saltatio Mortis: Jenny Spanier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Die Stimme der Eurydike in neuzeitlicher Orpheu...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Stimme der Eurydike in neuzeitlicher Orpheus-Rezeption. Zu Margaret Atwood, Ulla Hahn und der Rockband Saltatio Mortis:Akademische Schriftenreihe Jenny Spanier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Schulcafé Pustekuchen: Backe, backe, Hühnerkack...
€ 12.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Das Schulcafé ´´Pustekuchen´´ ist etwas ganz Besonderes, findet Tilli und hilft ihrer Oma Moma, wo sie nur kann. Ab sofort wird im ´´Pustekuchen´´ nur noch mit Gemüse aus eigenem Anbau gekocht! Doch der streitsüchtigen Nachbarin Frau Wurstmayr ist Momas und Tillis giftfreier Garten ein Dorn im Auge. Und was wird sie erst sagen, wenn die beiden die Hühner vom kranken Bauern Knoll in Pflege nehmen?Das Beste an Tillis Schule ist das Schulcafé ´´Pustekuchen´´. Hier backt Tillis Oma Moma ihre legendären Muffins und hilft bei Katastrophen aller Art.Das Schulcafé ´´Pustekuchen´´ ist etwas ganz Besonderes, findet Tilli und hilft ihrer Oma Moma, wo sie nur kann. Aber Moma ist unzufrieden: Sie hat keine Lust mehr auf die Supermarkt-Tomaten, die schon um die halbe Welt gereist sind. Ab sofort wird im ´´Pustekuchen´´ nur noch mit Gemüse aus eigenem Anbau gekocht! Doch der streitsüchtigen Nachbarin Frau Wurstmayr ist Momas und Tillis giftfreier Garten ein Dorn im Auge. Und was wird sie erst sagen, wenn die beiden die Hühner vom kranken Bauern Knoll in Pflege nehmen? Am nächsten Morgen werden nicht nur Moma, Tilli und Jacob vom fröhlichen Krähen des Hahns aus dem Bett geworfen, sondern auch Frau Wurstmayr...Kati Naumann wurde 1963 in Leipzig geboren und lebt mit ihrer Familie in Leipzig und London. Sie studierte Museologie und arbeitete im Buchmuseum der Deutschen Bücherei Leipzig und im Musikinstrumenten-Museum der Universität Leipzig.Sie schrieb Gedichte und lyrische Texte für Rockbands, Songtexte für meditativen Ethnopop und für verschiedene Künstler. Ihr Erfolgs-Musical ´´Elixier´´ (Musik vom ´´Prinzen´´ Tobias Künzel), an der Oper Leipzig uraufgeführt, wurde vom Spiegel als ´´Eastside Story aus Bitterfeld´´ bezeichnet und mit der ´´Rocky Horror Picture Show´´ verglichen. Außerdem arbeitete sie an diversen Musiksendungen des NDR Fernsehens mit und schrieb Drehbücher.

Anbieter: myToys.de
Stand: Mar 14, 2019
Zum Angebot
Drangsal - Zeroes Tour 2019
€ 21.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

Am 27.04.2018 erschien bei Caroline International das zweite Album von Drangsal, dem neuen Zuchtmeister deutscher Popmusik (Spex), dem De Sade mit Zuckerguss (FAZ) und Weirdo vom Dorf (Spiegel Online). Gut zwei Jahre nach seinem Debüt Harieschaim, das auf #29 in die Charts einstieg und den Preis für Popkultur als Newcomer des Jahres sowie eine Nominierung für den Kritiker-Echo nach sich zog, nach zahllosen Festival und Clubshows quer durch Europa und zuletzt der gemeinsam mit Casper veröffentlichten Single Keine Angst, geht 2018 endlich Max Grubers Zores auf uns nieder. ?Gegen die Decke meines Schädels schlägt ein Spalier junger Mädels? In der Pfalz ist ?Zores? ein gängiger Ausdruck: Eine Gruppe Asozialer, ein Streit, die Wut. Max Gruber, aufgewachsen im pfälzischen Herxheim nahe Landau, kennt diesen Begriff nur zu gut. Schon auf dem Debütalbum ?Harieschaim? war zu spüren, dass Gruber nicht nur ein vehementer Künstler und talentierter Musiker, sondern auch riesiger Musikfan ist. Mit Mitte 20 verfügt er über ein popkulturelles Wissen, das dem der meisten anderen - ob gleichaltrig oder doppelt so alt - weit überlegen ist. Vor allem Tool und Metallica habe er in den zwei Jahren seit Veröffentlichung seines erfolgreichen Debüts gehört, sagt er. Und Die Bienenjäger, jene Band, in der Jochen Distelmeyer sang, bevor er Blumfelds Ich-Maschine zum Leben erweckte. Gruber lässt sich auf ?Zores? auch von den mondänen Melodien der wunderbaren Prefab Sprout inspirieren, erinnert etwa in ?Jedem das Meine? auf charmante Weise an deren Hitsingle ?Cars And Girls? ? und an Brucie, der darin feststellt, dass es Dinge gibt, die mehr schmerzen als Autos und Mädchen. Bei Drangsal heißt es: ?Ja, ja Brucie träumt lifes a highway / Doch bin ich nur Beifahrer und das day after day?. Beifahrer sein, das fällt einem wie Gruber schwer, der stets die Kontrolle behalten will und zu wissen glaubt, was gut ist für den Rest der Menschheit. Die Welt der Kraftfahrzeuge als mannigfaltige Metapher findet sich auf ?Zores? auch gepaart mit einer neuerlichen Hommage an seine Heimat. So besingt er im gleichnamigen ?Gerd Riss? den Motorrad-Weltmeister der Herxheimer Sandbahn: ?Spitzt einmal noch eure Ohren, ich schreis hinab von der Empore / Wer ich bin, wer du bist / Ward als der Sieger auserkoren, du bist zum Scheitern bloß geboren / Stets Standgas?. Drangsal mag sich zwar oft als Beifahrer fühlen, Mitläufer aber ist er nie. ?Schaut mich an! Ich werde älter / Schaut mich an! Ich bin allein / Nicht mehr lang!? lauten die ersten Zeilen im Eröffnungssong ?Eine Geschichte?. In diesem unerwartet entschleunigten Prolog erinnert Grubers verletzlicher Tenor an einen Knaben im Kirchenchor, den, der als Erster aussteigt. Doch schon wenig später kippt die Stimmung: Max deklariert zu drängenden Rhythmen und dem Slide-Gitarrenspiel von Swans-Mitglied Kristoph Hahn: ?Ich will doch nur euer Bestes ? ich will jedem das Meine!? Drangsal funktioniert nur mit Gegensätzen, nur mit Reibung und braucht deshalb starke Persönlichkeiten um sich. Im Falle der Entstehung von ?Zores? sind das vor allem Produzent Markus Ganter und Co-Produzent Max Rieger, Frontmann der Stuttgarter Rockband Die Nerven. Zu dritt haben sie den Sound der Drangsal neu justiert. Da ist mehr Tiefe auf ?Zores?, mehr Raum - die Hörerschaft wird es spüren. Der Song steht im Mittelpunkt, keine Reminiszenzen an ein Jahrzehnt oder Genre. War die Stimme auf dem Debüt noch oft von Hall und Echos verschleiert, ist sie jetzt glasklar. Max Gruber hat der Drangsalschen Klang-DNA eine unüberhörbare Wendung gegeben. Die erste Singleauskopplung ?Turmbau Zu Babel? feiert mit der Losung ?Alles in Ordnung, denn ich lieb dich so, ich lieb dich so? die Liebe so aufrichtig und direkt, wie sie sich in den besten Momenten eben anfühlt. Und doch lauert auch hier der Drang, sich nicht anzupassen und Größeres zu schaffen: ?Ich schwitze Blut, wenn ihr mich zwingt in eurem Rhythmus zu marschieren / Wenn ihr glaubt, ihr könntet mich kontrollieren / Auf heißer Glut werde ich unvorsichtig mit Zunder jonglieren, bis ich und alles um mich explodiert?. Gruber hat für das neue Album vor allem deutsche Texte geschrieben. Produzent Markus Ganter hatte ihn dazu ermuntert. Und tatsächlich findet Drangsal mit ?Zores? zu einer neuen Sprache. ?Aus deinen Narben, da triefen die Triebe Ich bin ein Hund, und ich will nur deine Liebe? In einigen Liedern, allen voran im eingängigen ?Magst Du Mich (Oder Magst Du Bloß Noch Dein Altes Bild Von Mir)?, klingt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Drangsal - Zeroes Tour 2019
€ 21.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

Am 27.04.2018 erschien bei Caroline International das zweite Album von Drangsal, dem neuen Zuchtmeister deutscher Popmusik (Spex), dem De Sade mit Zuckerguss (FAZ) und Weirdo vom Dorf (Spiegel Online). Gut zwei Jahre nach seinem Debüt Harieschaim, das auf #29 in die Charts einstieg und den Preis für Popkultur als Newcomer des Jahres sowie eine Nominierung für den Kritiker-Echo nach sich zog, nach zahllosen Festival und Clubshows quer durch Europa und zuletzt der gemeinsam mit Casper veröffentlichten Single Keine Angst, geht 2018 endlich Max Grubers Zores auf uns nieder. ?Gegen die Decke meines Schädels schlägt ein Spalier junger Mädels? In der Pfalz ist ?Zores? ein gängiger Ausdruck: Eine Gruppe Asozialer, ein Streit, die Wut. Max Gruber, aufgewachsen im pfälzischen Herxheim nahe Landau, kennt diesen Begriff nur zu gut. Schon auf dem Debütalbum ?Harieschaim? war zu spüren, dass Gruber nicht nur ein vehementer Künstler und talentierter Musiker, sondern auch riesiger Musikfan ist. Mit Mitte 20 verfügt er über ein popkulturelles Wissen, das dem der meisten anderen - ob gleichaltrig oder doppelt so alt - weit überlegen ist. Vor allem Tool und Metallica habe er in den zwei Jahren seit Veröffentlichung seines erfolgreichen Debüts gehört, sagt er. Und Die Bienenjäger, jene Band, in der Jochen Distelmeyer sang, bevor er Blumfelds Ich-Maschine zum Leben erweckte. Gruber lässt sich auf ?Zores? auch von den mondänen Melodien der wunderbaren Prefab Sprout inspirieren, erinnert etwa in ?Jedem das Meine? auf charmante Weise an deren Hitsingle ?Cars And Girls? ? und an Brucie, der darin feststellt, dass es Dinge gibt, die mehr schmerzen als Autos und Mädchen. Bei Drangsal heißt es: ?Ja, ja Brucie träumt lifes a highway / Doch bin ich nur Beifahrer und das day after day?. Beifahrer sein, das fällt einem wie Gruber schwer, der stets die Kontrolle behalten will und zu wissen glaubt, was gut ist für den Rest der Menschheit. Die Welt der Kraftfahrzeuge als mannigfaltige Metapher findet sich auf ?Zores? auch gepaart mit einer neuerlichen Hommage an seine Heimat. So besingt er im gleichnamigen ?Gerd Riss? den Motorrad-Weltmeister der Herxheimer Sandbahn: ?Spitzt einmal noch eure Ohren, ich schreis hinab von der Empore / Wer ich bin, wer du bist / Ward als der Sieger auserkoren, du bist zum Scheitern bloß geboren / Stets Standgas?. Drangsal mag sich zwar oft als Beifahrer fühlen, Mitläufer aber ist er nie. ?Schaut mich an! Ich werde älter / Schaut mich an! Ich bin allein / Nicht mehr lang!? lauten die ersten Zeilen im Eröffnungssong ?Eine Geschichte?. In diesem unerwartet entschleunigten Prolog erinnert Grubers verletzlicher Tenor an einen Knaben im Kirchenchor, den, der als Erster aussteigt. Doch schon wenig später kippt die Stimmung: Max deklariert zu drängenden Rhythmen und dem Slide-Gitarrenspiel von Swans-Mitglied Kristoph Hahn: ?Ich will doch nur euer Bestes ? ich will jedem das Meine!? Drangsal funktioniert nur mit Gegensätzen, nur mit Reibung und braucht deshalb starke Persönlichkeiten um sich. Im Falle der Entstehung von ?Zores? sind das vor allem Produzent Markus Ganter und Co-Produzent Max Rieger, Frontmann der Stuttgarter Rockband Die Nerven. Zu dritt haben sie den Sound der Drangsal neu justiert. Da ist mehr Tiefe auf ?Zores?, mehr Raum - die Hörerschaft wird es spüren. Der Song steht im Mittelpunkt, keine Reminiszenzen an ein Jahrzehnt oder Genre. War die Stimme auf dem Debüt noch oft von Hall und Echos verschleiert, ist sie jetzt glasklar. Max Gruber hat der Drangsalschen Klang-DNA eine unüberhörbare Wendung gegeben. Die erste Singleauskopplung ?Turmbau Zu Babel? feiert mit der Losung ?Alles in Ordnung, denn ich lieb dich so, ich lieb dich so? die Liebe so aufrichtig und direkt, wie sie sich in den besten Momenten eben anfühlt. Und doch lauert auch hier der Drang, sich nicht anzupassen und Größeres zu schaffen: ?Ich schwitze Blut, wenn ihr mich zwingt in eurem Rhythmus zu marschieren / Wenn ihr glaubt, ihr könntet mich kontrollieren / Auf heißer Glut werde ich unvorsichtig mit Zunder jonglieren, bis ich und alles um mich explodiert?. Gruber hat für das neue Album vor allem deutsche Texte geschrieben. Produzent Markus Ganter hatte ihn dazu ermuntert. Und tatsächlich findet Drangsal mit ?Zores? zu einer neuen Sprache. ?Aus deinen Narben, da triefen die Triebe Ich bin ein Hund, und ich will nur deine Liebe? In einigen Liedern, allen voran im eingängigen ?Magst Du Mich (Oder Magst Du Bloß Noch Dein Altes Bild Von Mir)?, klingt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Drangsal - Zeroes Tour 2019
€ 21.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

Am 27.04.2018 erschien bei Caroline International das zweite Album von Drangsal, dem neuen Zuchtmeister deutscher Popmusik (Spex), dem De Sade mit Zuckerguss (FAZ) und Weirdo vom Dorf (Spiegel Online). Gut zwei Jahre nach seinem Debüt Harieschaim, das auf #29 in die Charts einstieg und den Preis für Popkultur als Newcomer des Jahres sowie eine Nominierung für den Kritiker-Echo nach sich zog, nach zahllosen Festival und Clubshows quer durch Europa und zuletzt der gemeinsam mit Casper veröffentlichten Single Keine Angst, geht 2018 endlich Max Grubers Zores auf uns nieder. ?Gegen die Decke meines Schädels schlägt ein Spalier junger Mädels? In der Pfalz ist ?Zores? ein gängiger Ausdruck: Eine Gruppe Asozialer, ein Streit, die Wut. Max Gruber, aufgewachsen im pfälzischen Herxheim nahe Landau, kennt diesen Begriff nur zu gut. Schon auf dem Debütalbum ?Harieschaim? war zu spüren, dass Gruber nicht nur ein vehementer Künstler und talentierter Musiker, sondern auch riesiger Musikfan ist. Mit Mitte 20 verfügt er über ein popkulturelles Wissen, das dem der meisten anderen - ob gleichaltrig oder doppelt so alt - weit überlegen ist. Vor allem Tool und Metallica habe er in den zwei Jahren seit Veröffentlichung seines erfolgreichen Debüts gehört, sagt er. Und Die Bienenjäger, jene Band, in der Jochen Distelmeyer sang, bevor er Blumfelds Ich-Maschine zum Leben erweckte. Gruber lässt sich auf ?Zores? auch von den mondänen Melodien der wunderbaren Prefab Sprout inspirieren, erinnert etwa in ?Jedem das Meine? auf charmante Weise an deren Hitsingle ?Cars And Girls? ? und an Brucie, der darin feststellt, dass es Dinge gibt, die mehr schmerzen als Autos und Mädchen. Bei Drangsal heißt es: ?Ja, ja Brucie träumt lifes a highway / Doch bin ich nur Beifahrer und das day after day?. Beifahrer sein, das fällt einem wie Gruber schwer, der stets die Kontrolle behalten will und zu wissen glaubt, was gut ist für den Rest der Menschheit. Die Welt der Kraftfahrzeuge als mannigfaltige Metapher findet sich auf ?Zores? auch gepaart mit einer neuerlichen Hommage an seine Heimat. So besingt er im gleichnamigen ?Gerd Riss? den Motorrad-Weltmeister der Herxheimer Sandbahn: ?Spitzt einmal noch eure Ohren, ich schreis hinab von der Empore / Wer ich bin, wer du bist / Ward als der Sieger auserkoren, du bist zum Scheitern bloß geboren / Stets Standgas?. Drangsal mag sich zwar oft als Beifahrer fühlen, Mitläufer aber ist er nie. ?Schaut mich an! Ich werde älter / Schaut mich an! Ich bin allein / Nicht mehr lang!? lauten die ersten Zeilen im Eröffnungssong ?Eine Geschichte?. In diesem unerwartet entschleunigten Prolog erinnert Grubers verletzlicher Tenor an einen Knaben im Kirchenchor, den, der als Erster aussteigt. Doch schon wenig später kippt die Stimmung: Max deklariert zu drängenden Rhythmen und dem Slide-Gitarrenspiel von Swans-Mitglied Kristoph Hahn: ?Ich will doch nur euer Bestes ? ich will jedem das Meine!? Drangsal funktioniert nur mit Gegensätzen, nur mit Reibung und braucht deshalb starke Persönlichkeiten um sich. Im Falle der Entstehung von ?Zores? sind das vor allem Produzent Markus Ganter und Co-Produzent Max Rieger, Frontmann der Stuttgarter Rockband Die Nerven. Zu dritt haben sie den Sound der Drangsal neu justiert. Da ist mehr Tiefe auf ?Zores?, mehr Raum - die Hörerschaft wird es spüren. Der Song steht im Mittelpunkt, keine Reminiszenzen an ein Jahrzehnt oder Genre. War die Stimme auf dem Debüt noch oft von Hall und Echos verschleiert, ist sie jetzt glasklar. Max Gruber hat der Drangsalschen Klang-DNA eine unüberhörbare Wendung gegeben. Die erste Singleauskopplung ?Turmbau Zu Babel? feiert mit der Losung ?Alles in Ordnung, denn ich lieb dich so, ich lieb dich so? die Liebe so aufrichtig und direkt, wie sie sich in den besten Momenten eben anfühlt. Und doch lauert auch hier der Drang, sich nicht anzupassen und Größeres zu schaffen: ?Ich schwitze Blut, wenn ihr mich zwingt in eurem Rhythmus zu marschieren / Wenn ihr glaubt, ihr könntet mich kontrollieren / Auf heißer Glut werde ich unvorsichtig mit Zunder jonglieren, bis ich und alles um mich explodiert?. Gruber hat für das neue Album vor allem deutsche Texte geschrieben. Produzent Markus Ganter hatte ihn dazu ermuntert. Und tatsächlich findet Drangsal mit ?Zores? zu einer neuen Sprache. ?Aus deinen Narben, da triefen die Triebe Ich bin ein Hund, und ich will nur deine Liebe? In einigen Liedern, allen voran im eingängigen ?Magst Du Mich (Oder Magst Du Bloß Noch Dein Altes Bild Von Mir)?, klingt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot