Angebote zu "Frei" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Audrey Horne Pure heavy  CD  Standard
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Man mag den Siebzigern nachtrauern, die Achtziger herzlich vermissen und die Neunziger als besonders unterbewertetes Jahrzehnt betrachten. Man könnte aber auch einfach „Pure heavy“ der norwegischen Rockband AUDREY HORNE in den CD-Player schieben und bekommt all die vermissten Rockepochen frei Haus geliefert. Mit bewundernswerter Energie, dem sicheren Gespür für starke Hooks, feine Licks und großartige Melodien rockt sich diese Scheibe ohne Umwege direkt in die Herzen aller Rockmusikfans. Es sind vor allem die zeitlosen Kompositionen, der bis zum Bersten dynamische Sound und die unbestrittene Authentizität, mit der die fünf Musiker der Band hier zu Werke gehen, um „Pure Heavy“ zu einem uneingeschränkten Hörgenuss zu machen. Ist der Titel der Scheibe etwa Programm? Ist dies purer Heavy Metal? Nun, das Album ist in der Tat heavy und prallhart, im gleichen Atemzug aber auch tiefmelodisch und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet, kurz: ein wahres Füllhorn an großartigen Songs. Diese limitierte First-Edition von Pure heavy" kommt im 6-seitigen Digipak & 2-Bonus Live-Tracks."

Anbieter: EMP
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Fantastische Kriminalgeschichten, Folgen 1-3, H...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ersten drei Folgen der Reihe "Fantastische Kriminalgeschichten" auf einem Hörbuch!Perlen aus Blut - Folge 1"Dieser Mörder hat eine romantische Ader"... Mit diesem Satz von Hauptkommissar Harald Welsch fing alles an. Bei der Aufklärung eines Serienmordes, der seine Spuren durch halb Europa zieht, gerät die hübsche Tamara Hansen, Assistentin von Kommissar Welsch, in tödliche Gefahr. In London muß sie selbst über ihre weitere Zukunft entscheiden. Und die Verführung ist groß!Wie sterben Clowns? - Folge 2Das Verschwinden von Tamara Hansen hat Kommissar Welsch schwer getroffen. Als wieder ein mysteriöser Mordfall auf seinem Tisch landet, ist er froh, seine neue Assistentin Rita Hold zu haben, die ihn von nun an tatkräftig unterstützen wird. Doch die Spuren führen seltsamerweise wieder zu Tamara!Der Engelsammler - Folge 3Zum ersten Mal begegnen Kommissar Welsch und seine Assistentin Rita Hold einem jener seltsamen Wesen, deren Existenz ihr Unterbewußtsein bislang hartnäckig verleugnen wollte. Was hat Jason Dawn, Sänger einer Gothic-Rockband, mit dem Tod der jungen Mädchen zu tun? Rita Hold kann sich der Faszination dieses jungen Mannes kaum mehr entziehen. Doch die Wahrheit öffnet das Tor zu einer ganz neuen Realität.Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden Unternehmen wären also rein zufällig. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Doug van Roegelsnap, Bettina Schinella, Sabine Aigner. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/roeg/000005/bk_roeg_000005_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Matthias Arfmann Presents Ballet Jeunesse, 1 Au...
13,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Hip-Hop & Klassik - Matthias Arfmann hat in einem jahrelangen kreativen Prozess Klassiker von Bizet,Prokovieff, Tschaikowsky, Ravel, Strawinsky, Debussy und Satie ins 21. Jahrhundert geholt. Genauergesagt: ins Jahr 2016! Aus insgesamt 13 Ballettklassikern mit z.T. über 200jähriger Geschichte sindheute Songs geworden. In den 3 bis 6-minütigen Stücken haben Arfmann & seine Mitstreiter dieorchestralen Originale mit aktuellen elektronischen Eigenkompositionen durchwoben, Textdichtungeneingestreut und ein verknüpfendes Band aus den Genres Dance, Pop, HipHop und Reggaegeflochten. Mit Gastkünstlern wie die New Yorker Rap-Legende KRS One, Jan Delay, SchorschKamerun oder Kele Okereke (Sänger der engl. Indie-Rockband Bloc Party) sind zu hören. SergejProkovieffs Erben gaben erstmals dessen bekanntestes Werk Romeo & Julia für das "BalletJeunesse" weltweit für eine Bearbeitung frei. Haben Sie schon einmal versucht, Stravinskys"Feuervogel" oder Debussys "Prélude à l'après-midi d'un faune" in Ihrer Playlist zwischen Kraftwerkund Madonna laufen zu lassen? Das geht jetzt und es klingt fantastisch! (Erscheint als Deluxe im Digi-Pack)

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
At the End of the Day
17,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Jahrzehnte Musik, 13 Alben, unzählige Konzertstunden: Zu seinem 40. Bühnenjubiläum hat Richie Arndt sein wohl persönlichstes Album aufgenommen – in dem er nicht nur viel Wert auf die akustische Besetzung legt, sondern auch seine prägnante Stimme viel Gewicht bekommt. Zehn Stücke, die ihn selbst berühren haben es auf »At The End Of The Day« geschafft. „Am Ende des Tages“, ist der Gitarrist und Sänger überzeugt, „bin ich da, wo ich immer hin wollte“: auch als Produzent musikalisch unabhängig, gereift und zufrieden. Frei vom stilistischen Schubladendenken spielt er mit den Genres und bewegt sich mit Genuss und Freude durch Blues, Rock und sogar Reggae.Richie Arndt zählt zu den erfolgreichsten Blues-Rock-Gitarristen in Deutschland – und zu den vielseitigsten. Ob mit seinem Trio - den Bluenatics, dem German Blues Project in großer Besetzung oder solo mit der Akustikgitarre: Der Ostwestfale versteht es, sich und seine Musik auf Publikum und Location einzustellen. Wichtig ist ihm dabei vor allem eines: bei sich selbst zu bleiben. Mit seinem neuesten Akustikalbum »At The End Of The Day« gelingt ihm das auf gleich mehrere Weisen. Ob mit dem sehr emotionalen Stück »How Can I Win (Your Love Again)«, dem drängenden und dabei gleichzeitig berührenden Titelsong »At The End Of The Day« oder dem fast fröhlich ausgelassenem »On a Night Like This«: Richie Arndt steht textlich und melodisch zu seinem künstlerischen Leben. Dazu gehören für ihn ganz selbstverständlich auch Zitate seiner großen Idole wie Rory Gallagher, dem er bereits mit »Rorymania« ein ganzes Album widmete und nun mit dem Titel »Can’t Believe It’s True« huldigt, oder die britische Rockband Free, von der er »My Brother Jake« aufgenommen hat. Auch Anklänge von Musik-Legenden wie Eric Clapton und Ry Cooder finden sich.Immer wieder greift Richie Arndt zur Konzertgitarre, der ›Königin der Gitarren‹, wie er sie nennt, wechselt zwischen Resonator- und Westerngitarre und – weil auch das Akustikthema des Albums kein Dogma für ihn ist – einmal auch zu seiner alten Fender-Stratocaster. „Ich wollte mich nicht festlegen, nicht durch stilistische Schranken ausbremsen lassen“, erklärt er. So ist es nur folgerichtig, dass sich zum Reggae »My Brother Jake« auch schon mal die Harp von Marc Breitfelder gesellt, der klassische Blues »Bad Habits« neben der Country-Nummer »Take Me As I Am« steht. Nach 40 Jahren auf großen wie kleinen Bühnen in ganz Europa, unzähligen Sessions und Studiostunden weiß Richie Arndt ganz genau, was er will.Aufgenommen wurde das Album bei Wolfgang Brammerz von Foxmusic, eingespielt mit seinen Bluenatics und Gitarrist Gregor Hilden – sowie zahlreichen musikalischen Wegbegleitern und Gästen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Transmediale Strategien und Fandom in Musik-Moc...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 5.5, Universität Zürich (Seminar für Filmwissenschaft), Veranstaltung: Transmedia und Film, Sprache: Deutsch, Abstract: This is Spinal Tap! und Fraktus sind zwei Bands. Im Grunde genommen sind sie sehr verschieden. Erstere ist nämlich eine Heavy-Metal-Rockband und letztere hat sich dem Techno verschrieben. Was beide aber gemeinsam haben? Sie besitzen eine ansehnliche Fangemeinschaft, haben mehrere Konzerte gegeben und Alben herausgebracht. Ihre ungewöhnlichste Gemeinsamkeit ist aber vor allem: ihre Fiktivität. Beide Bands wurden eigens für den Dreh eines fingierten ,Dokumentarfilmes' frei erfunden. This is Spinal Tap! und Fraktus spielen bewusst mit Klischees und Stereotypen aus den jeweiligen Musikrichtungen - Heavy Metal und Techno. Interessant werden die Filme aber nicht nur wenn man sich in den jeweiligen Musikszenen auskennt, sondern auch die konventionellen dokumentarischen Praktiken kennt, die von den Mockumentaries imitiert werden. In der vorliegenden Arbeit möchte ich in Bezug auf das Mockumentary folgende Fragen beantworten: Mit welchem Ziel imitieren Mockumentaries die dokumentarische Form, obwohl sie fiktive Elemente enthalten? Und was ist der Effekt, die Wirkung, die Mockumentaries bezogen auf das Dokumentarfilm-Genre haben? Eine weitere Besonderheit dieser Mockumentaries ist ihre enge Verknüpfung mit der Musik. Beide Filme verbinden populäre Medien: Film und Musik - unter anderem, wie sich später herausstellen wird. Nicht nur im Film sehen wir die fiktiven Bands auf der Bühne, auch im realen Leben sind sie aufgetreten. Ihre publizierten Alben sind ebenfalls echt: Man kann sie noch lange nach dem Filmstart kaufen. Beide Filme lassen uns nicht mehr ,nur' Zuschauer bleiben, wir werden aufgefordert, die Geschichten gesamthaft zu erleben - auf mehr als nur einem Medium. Die Medien stellen dabei eine Art Vehikel dar, die ihrerseits eine Bühne für die Geschichte bilden. Diese Transmedialität soll untersucht werden. Henry Jenkins, der wohl wichtigste Denker im Bereich des Transmedial Storytelling hat hierzu Artikel verfasst, auf die ich mich beziehe. Das Erzählen auf verschiedenen Plattformen zieht einen weiteren interessanten Punkt mit sich: Das Internet. Es nimmt eine besondere Rolle für transmediale Strategien ein und soll hier in Bezug auf die zwei Filme und ihrer Anhängerschaft untersucht werden. Dazu wurde folgende These aufgestellt: Mockumentaries eignen sich besonders gut zur transmedialen Weiterverarbeitung, weil das Spiel mit den Stereotypen und die Überschreitung der Realitätsebenen in allen Medien ähnlich funktioniert und sich auch gut vermarkten lässt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Transmediale Strategien und Fandom in Musik-Moc...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 5.5, Universität Zürich (Seminar für Filmwissenschaft), Veranstaltung: Transmedia und Film, Sprache: Deutsch, Abstract: This is Spinal Tap! und Fraktus sind zwei Bands. Im Grunde genommen sind sie sehr verschieden. Erstere ist nämlich eine Heavy-Metal-Rockband und letztere hat sich dem Techno verschrieben. Was beide aber gemeinsam haben? Sie besitzen eine ansehnliche Fangemeinschaft, haben mehrere Konzerte gegeben und Alben herausgebracht. Ihre ungewöhnlichste Gemeinsamkeit ist aber vor allem: ihre Fiktivität. Beide Bands wurden eigens für den Dreh eines fingierten ,Dokumentarfilmes' frei erfunden. This is Spinal Tap! und Fraktus spielen bewusst mit Klischees und Stereotypen aus den jeweiligen Musikrichtungen - Heavy Metal und Techno. Interessant werden die Filme aber nicht nur wenn man sich in den jeweiligen Musikszenen auskennt, sondern auch die konventionellen dokumentarischen Praktiken kennt, die von den Mockumentaries imitiert werden. In der vorliegenden Arbeit möchte ich in Bezug auf das Mockumentary folgende Fragen beantworten: Mit welchem Ziel imitieren Mockumentaries die dokumentarische Form, obwohl sie fiktive Elemente enthalten? Und was ist der Effekt, die Wirkung, die Mockumentaries bezogen auf das Dokumentarfilm-Genre haben? Eine weitere Besonderheit dieser Mockumentaries ist ihre enge Verknüpfung mit der Musik. Beide Filme verbinden populäre Medien: Film und Musik - unter anderem, wie sich später herausstellen wird. Nicht nur im Film sehen wir die fiktiven Bands auf der Bühne, auch im realen Leben sind sie aufgetreten. Ihre publizierten Alben sind ebenfalls echt: Man kann sie noch lange nach dem Filmstart kaufen. Beide Filme lassen uns nicht mehr ,nur' Zuschauer bleiben, wir werden aufgefordert, die Geschichten gesamthaft zu erleben - auf mehr als nur einem Medium. Die Medien stellen dabei eine Art Vehikel dar, die ihrerseits eine Bühne für die Geschichte bilden. Diese Transmedialität soll untersucht werden. Henry Jenkins, der wohl wichtigste Denker im Bereich des Transmedial Storytelling hat hierzu Artikel verfasst, auf die ich mich beziehe. Das Erzählen auf verschiedenen Plattformen zieht einen weiteren interessanten Punkt mit sich: Das Internet. Es nimmt eine besondere Rolle für transmediale Strategien ein und soll hier in Bezug auf die zwei Filme und ihrer Anhängerschaft untersucht werden. Dazu wurde folgende These aufgestellt: Mockumentaries eignen sich besonders gut zur transmedialen Weiterverarbeitung, weil das Spiel mit den Stereotypen und die Überschreitung der Realitätsebenen in allen Medien ähnlich funktioniert und sich auch gut vermarkten lässt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot